StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 11:29 am

Mit geschickten Sätzen und akrobatischen Einlagen wich ich der Hand aus. Man konnte sie nur schwer sehen und ich vertraute viel mehr auf die anderen Sinne statt meinen Augen zu trauen. Im richtigen Augenblick schickte ich einen Luftdolch los, der die Hand zumindest kurzzeitig auflöste. Leicht erschöpft atmete ich aus und schaute zu meiner Kontrahentin. Sie war wirklich stark, aber was konnte sie gegen etwas ausrichten das nicht existierte?
Ich kniete mich auf den Boden und legte eine Hand auf den dunklen Rasen. Darauf bedacht das ein Schild mich schützte konzentrierte ich mich und sammelte Energie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 11:33 am

Immer noch in der Luft, war mir klar, dass ein Angriff nichts bringen würde.
Langsam ließ mich die Hand hinunter und beide verschwanden, als würden sie sich in Luft auflösen.

Wie ein normaler Mensch ging ich auf Miku zu, als wären wir NICHT mitten in einem Kampf oder was. Ich ging einfach zu ihr und fragte: "Was wird das? Ein Schutzschild?" Ich wollte nicht sagen, dass mich sowas beeindruckte - schließlich wollte ich sie nicht anlügen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 11:36 am

"Nahezu perfekt..."

Lachend stand ich auf und begutachtete mein Werk. Akira war in die Falle geraten. Ein großer Schild hatte sich unsichbar um sie herum gebildet, wurde nun sichtbar und kam deutlich bedrohlich näher. Je kleiner er wurde desso weniger Energie verschwendete ich. Würde er einmal ihre Haut berühren wäre es vorbei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 11:38 am

Ich sah mir die Falle an, bevor ich Miku verwirrt ansah. "Ist das dein Ernst, Schätzchen?"

Ein Nebel kam auf und füllte die Falle vollständig. Sie wurde kleiner, kleiner, kleiner...
Und ich stand neben Miku, um einen Arm um ihre Schultern zu legen. "Schatten kann man nicht einsperren...", flüsterte ich in ihr Ohr und legte meine andere Hand um ihren Hals. Bedrohlich wurde ihr Körper kälter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 11:46 am

"Hmmm...ein Versuch war es wert."

Der Körper den Akira umfasst hatte löste sich sanft in einem ruhigen Wind auf und vermischte sich mit der Luft. Ich hatte mir das spektakel von weiter entfernt angesehen und Akira's reaktionen genau beobachtet. Nun da mein Doppelgänger wieder verschwunden war zeigte ich mich auf dem Platz.

"Doch Luft ist genauso wenig greifbar..."

Es war schwierig sie genau einzuschätzen, sie kämpfte nichtmals richtig. Doch mir fiel auf das sie immer wieder Versuchte ihren Bauch bereich vor mir zu schützen. Vielleicht eine Schwachstelle? Ein Risiko, doch was blieb mir groß übrig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 11:52 am

Ich ließ die Arme herunterhängen, als ich zu der echten Miku rübersah. - Und anfing zu lachen. Doch es war ein emotionsloses Lachen. Eine unnütze Geste.

"Wie amüsant. Luft und Schatten." Langsam ging ich auf sie zu. "Doch leider sind da größte Unterschiede: nämlich müssen Schatten nicht atmen. Schlaf gut, Prinzesschen."
Plötzlich erwachten die Schattenhände wieder zum Leben, nur viermal größer und umschlangen Miku wie eine Hülle. Luft konnte nicht entkommen, wenn da nicht ein kleines Loch war. Und in Schatten war kein Loch - nicht einmal Sauerstoff.
Ich blieb stehen und starrte sie an, bevor ich die Augenklappe hob und das linke Auge öffnete. Der Schlitz um meinen Augapfel fing an zu leuchten und fing an, Miku die Bilder zu zeigen, die ich in meinem Traum gesehen hatte. Sie könnte nichts tun, was mir bekannt war. Luftakrobaten waren nichts, wenn sie nicht nur eine Schnur hatten, an der sie sich halten konnten - "..und in der Dunkelheit gibt es keine Schnur, die du sehen könntest." Dieser Satz war flüsternd gesprochen, fast unhörbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:02 pm

"....Verdammt!"

Sie hatte recht ich bekam keine Luft mehr und fasste mir leicht an die Kehle. Ich hatte einen Trumpf im Ärmel, doch ihn auszuspielen hielt ich in einem Trainingskampf für zu riskant. Es hätte mehr kaputt gehen können als Stolz und Ehre. Ich wand mich leicht und als meine Blicke die Akira's trafen kamen Bilder in meinem Kopf. Es waren jene aus der Akademie die ich eins mein zuhause nannte. Sie brannte, Menschen starben und ich sah mich wie ich es schaffte dieses Schattenwesen zu besiegen. Fabi hatte von Anfang an recht gehabt ich hätte ihr nicht in die Augen schauen dürfen. Warum zeigte sie mir das bloß? Tränen der Hoffnungslosigkeit breiteten sich aus, es war so real und ich hatte schon genug Probleme damit gehabt alles zu verdrängen. Sie war ein Monster...zumindest bildete sich diese Vorstellung in meinem Kopf. Sie war nichts besseres als diese widerwertigen Schattenwesen.
Nun war es zu spät für den Trumpf, doch diese Bilder brannten sich ein.
Es dauerte nicht lange, da wurde ich Bewusstlos durch den Luftmangel und es drohte mir, das mein Gehirn seine Funktionen einstellte. Die Folge dessen wäre klar gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:08 pm

Die schützende Hülle verschwand und ich legte die Augenklappe wieder über mein Auge. Mit einem Seufzer ging ich zu Miku und kniete mich hin, um sie anschließen auf den Armen aufzuheben. "Komm mit, Kleines, du brauchst 'ne Auszeit."

Ich sagte dem Lehrer Bescheid und trug Miku hinüber zu den Bänken im Schatten, den die Bäume boten. Sie auf die Bank legend, ließ ich die Finger über ihre Stirn wandern und die Erinnerungen an das Geschehene, was sie in meinem Auge gesehen hatte, verblasste. Es war nicht nötig, sie psychisch kaputt zu machen. Dafür war ein Kampf im Team zu .. sagen wir 'schulisch'. Sie war nicht meine Rivalin, ich hatte keinen Grund, sie so leiden zu lassen.

Mit einem tiefen Atemzug schloss ich mein Auge und entspannte mich kurz für diese Momente. Bald würde Dornröschen aufwachen, wie als wäre es ein Traum gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:17 pm

Flüsterne Stimmen, wie ein starker Wind ging durch meinen Geist, verblassten jedoch kurzerhand. Ich spürte wie sich etwas in meinem Unterbewusstsein festsetzten, wurde jedoch vom aufstehen daran gehindert weiter nachzudenken. Die Augen aufschlagend fand ich mich auf einer Bank liegend wieder. Ich sah Akira neben mir sitzen und war leicht verwirrt.
"Was ist passiert?"
Ich wusste ich hatte verloren und vermutlich würde sie es mir unter die Nase reiben, ob nun indirekt oder gleich direkt. Jedoch meinte ich mit der Frage viel mehr wie es dazu kam und wie ich hier auf die Bank kam, ich hatte wirklich kein Gedächnis mehr daran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:21 pm

Ich sah sie ein bisschen überrascht an, lächelte aber dann. "Du bist bewusstlos geworden, ich hab dir die Luft abgeschnürt. Ist nichts Schlimmes, hast du Durst? Willst du was trinken?"

Ich würde ihr meinen Sieg nicht unter die Nase reiben.
Was dachte dieses Mädchen von mir? Zicke? Monster? Egoistin? Wohl eher alles zusammen. Und nur das 'monster' würde ich vorziehen. Ich kannte Bescheidenheit sowie Freundlichkeit und Disziplin sehr gut. Niemand brauchte glauben, ich sei so etwas wie Alicia, die sich selbst über jeden anderen stellte. Nur kannte Miku mich nicht. Kein Grund mich vorzuverurteilen - ich tat dies schließlich auch nicht.

"Außerdem, hast du nicht schon dieses komische Thema da in Geschichte durchgemacht? Willste mit mir lernen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:31 pm

Ich horchte auf und erwiederte den überraschten Blick, allein schon das sie sich um mich gekümmerte, bisher hatte sich noch nie jemand wirklich dafür interessiert wie es mir ging...keiner.

"Nein danke mir geht es gut...würdest du das wirklich wollen? Ich mein du arbeitest doch mit Marthin zusammen."

Was sie Vorschlug rührte mich schon ein wenig und ich wusste nicht ob ich dankbar oder misstrauisch sein sollte, immerhin hatte ich zuviel durchgemacht als das ich leere Versprechen einfach so glaubte. Dennoch hatte ich nicht vor sie deshalb in ein schlechteres Licht zu stellen. Die düstere Aura war verflogen und es überraschte mich schon einwenig. Diese Seite in ihr kam wohl nur hervor wenn die wütent war oder schlimmeres...




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:37 pm

"Nein, nein. Ich wollte Napoleon mit dir machen und Mathrin das Format dafür klauen." Ich lehnte mich entspannt zurück und beobachtete die andern beim Kämpfen. "Aber der ist wirklich kein Informatiker. Keine Ahnung von Power Point, der Kleine~" Ich lachte.

"Und das lernen will ich nicht alleine machen. Dafür sind dann meine Ratten zu lästig. Und wenn du eh schon das meiste kennst, warum dich dann nicht ausnutzen?"
, scherzte ich mit einem Kichern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:46 pm

Ich lächelte leicht zurück, wenn gleich ich mich irgendwie nicht so gut fühlte. Leicht Kopfschmerzen plagten mich und Magenschmerzen machten sich ebenfalls bemerktbar. Ob das vom Kampf kam?

"Danke..."

Dieses Wort war so ernst gemeint, das ich getrost mein Leben dran hängen könnte.
Die restliche Zeit verging recht schnell und der Lehrer beendete die Stunde. Nachdem Umziehen wartete ich draußen auf Akira. Ich merkte durch die Spiegelung an einem Fenster das ich regelrecht Blass war.

"Mir gehts nicht ganz so gut...ich glaub ich leg mich ne runde hin. Weck mich wenn wir anfangen...mit dem lernen und so"

Mit diesen Worten begab ich mich sofort in "Zimmer" 301, ließ das Essen bewusst ausfallen und ließ mich auf das Bett plumpsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 12:51 pm

"Geht klar, Schätzchen, lass dich nicht von den Ratten wecken", waren meine letzten Worte, bevor Miku verschwand.

Nachdem ich mit Marthin und den anderen essen war, kam ich leise zurück und verschloss auch gleich die Tür. Der Himmel drohte zu verdunkeln und die Sonne verschmolz mit dem düsteren Horizont.
Ich ließ das Zimmer so dunkel wie es war, ich konnte noch genug sehen. Die Ratten konnten natürlich nicht anders und fingen an herumzulaufen und zu quieken, als sie mich entdeckten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Fr Mai 31, 2013 11:43 pm

Ich hatte die Augen geschlossen gehabt und war sofort eingeschlafen. Erst als ich das nervtötende Quiken der Ratten vernahm wachte ich auf.
Mich streckend stand ich auf. Es war ein ganz komisches Gefühl, kein Schmerz mehr, aber dennoch ging es mir schlecht.

"Du brauchst nicht leise sein...bin ohnehin wach" meinte ich verschlafen, als ich leise Schritte im Flur hörte.

Diese Ratten würde ich zumindest irgendwann den Hals umdrehen...nicht jetzt...aber bald.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 12:04 am

Ich seufzte und sah Miku mit einem Kichern an. "Tschuldige." Mit einem Gähnen ging ich zu meinem Bett und schaltete die Lampe an. Leise summend entledigte ich mich der Uniform und legte sich zusammen. In Unterwäsche ging ich zum Schrank, um mir ein langes Nachthemd überzuziehen.

"Gut geschlafen?"
Die Ratten quiekten protestierend, dass ich sie ignorierte, und kratzten am Metall des Käfiges herum, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dumme, kleine Kinder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 12:12 am

"Waren doch grade mal 20 Minuten..."

Es war vielleicht nicht die Antwort die sie hören wollte, aber es zeigte meine Gefühlslage. Ich tat es ihr gleich und zog mich um, da ich bemerkt hatte wie ich in der Schuluniform einfach eingeschlafen war. Anders als Akira behielt ich jedoch lediglich Unterwäsche und das T-Shirt von der vorherigen Nacht an.
Langsam stieg ich wieder ins Bett, ich brauchte die Ruhe, morgen wäre schon wieder so ein anstrengender Tag. Lernen konnten wir schließlich auch morgen noch.
Fabi kam diese Nacht nicht zurück. Es war typisch für ihn die Gegend genau zu studieren und er kam allgemein recht gut da draußen zu recht, sodass ich mir keine allzu große Sorgen machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 12:15 am

"Kein Grund mürrisch zu sein, Fräulein", gab ich zurück, um gleich zu zeigen, dass sie nicht anfangen brauchte, mich anzufauchen oder ähnliches. Auch, wenn sie nur eine freche Antwort gegeben hatte.

Ich verzog ich ins Bad, putzte die Zähne, schminkte mich ab und kam zurück. Ich legte die Augenbinde ab und streckte mich mit einem langen Gähnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 12:20 am

"Wenn du wüsstest was mürrisch heißt..."

Die Antwort kam eher leise von meinen Lippen, zu erschöpft jetzt auch noch einen Streit anzuzetteln. Bevor ich mich anfangs hingelegt hatte, war ich bereit im Bad gewesen, allein schon, weil mein Kopf glühte und ich etwas kühles Wasser im Gesicht brauchte.
Ich schloss die Augen und wünschte Akira noch eine gute Nacht, ehe ich recht unruhig einschlief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 12:40 am

Sie rannte so schnell sie ihre Beine tragen konnten. Ein Adrenalin-stoß ließ sie noch mehr beschleunigen, doch rutschte sie fast in einer Lacke an der Ecke aus. Einen Moment blieb ihr Herz stehen, jedoch konnte sie sich wieder fangen und rannte um die Ecke.
Regen setzte sein und durchnässte ihr zerrissenes, rotes Ballkleid. Sie war barfüßig unterwegs; die schwarzen Stöckelschuhe hatte sie schon längst weggeschmissen, um laufen zu können. Ihr langes, goldenes Haar war offen und flog hinter ihr her. Eine der vielen Spangen hing planlos auf einer Strähne, während die anderen schon längst fehlten.

Das Make-up rannte ihre Wangen herunter und der Regen ließ ihren zarten Körper erzittern.
Hinter ihr wurden schwere Schritte hörbar. Immer näher kamen sie und drohten sie einzuholen.

Ihr Herzschlag beschleunigte sich und stieß schmerzhaft gegen ihre Rippen. Steine bohrten sich in ihre Fußsolen, als sie Gras erreichte. Doch schon nach wenigen Schritten rutschte sie auf dem Gras aus und fiel auf die Knie. Dreck sammelte sich auf dem roten Seidenkleid und die goldenen Verzierungen wichen nassen Flecken.
Sie wollte aufstehen, doch ein Tritt in ihren Rücken ließ sie gänzlich auf das nasse Gras fallen. Schlamm verzierte Arme und Gesicht, während der Regen erbarmungslos gegen ihren zierlichen Körper schlug.

Ein Schatten fiel auf sie, bevor eine kräftige Hand ihren Arm packte und sie umwandte. Bläuliche Augen starrten in Angst auf die dunkle Figur, die vor ihr im Gras stand. Der Regen durchnässte das schwarze Gewand der Figur.
Sie schrie, als eine Axt in der Dunkelheit aufblitzte.

Die Zeit stand still.
Die Figur trat mit schweren Stiefeln auf ihre Rippen und ein stechender Schmerz durchbohrte ihre Seite. Unfähig noch einmal zu schreien sahen diese leeren, blauen Augen zu, wie die Axt auf sie hinunterraste.

Immer und immer wieder. Blut spritzte und verunreinigte die Schönheit des dunklen Grases. Nachdem die Axt aufhörte, sie zu zerstückeln, schien der Regen langsam aufzuhören.
Die Figur bückte sich und nahm ein Messer. Sie schnitt dem Mädchen das rechte Auge aus und verstaute es in einem mit Wasser gefülltem Sackerl, welches sie in eine Tasche an ihrem Gürtel hängte.
Es tröpfelte nur noch.
Die Figur ließ von dem Mädchen ab, wandte sich um und ging.
Ihr linkes Auge war leer und ihre Mund zu einem Schrei geöffnet. Einem Schrei, den niemand mehr hören würde.


+++

"Alicia Sandrétt, geboren 1997, gestorben 2013 an Zerstückelung."

Ich öffnete die Augen und setzte mich langsam auf, bevor ich mich streckte. Was war das denn für ein Traum gewesen?

Schlagartig riss ich die Augen auf. A-Alicia?!?!
Ich warf die Decke zur Seite und eilte zum Fenster. Als ich es öffnete, kam mir frische und feuchte Luft entgegen, die nach Regen roch. Als ich den Blick nach unten in den Campus senkte, blieb ich starr stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 12:49 am

Ich schreckte hoch, als ich hörte wie Akira übereeilt aufstand. Es war eine Angewohnheit von mir bei Gefahranzeichen sofort aufzuwachen, egal wie erschöpft ich war.

"Was ist los?"

Fragend schaute ich Akira an, wie sie da stand und geschockt aus dem Fenster sah. Was schaute sie sich da an?
Plötzlich flatterte etwas an Akira vorbei, hinein ins Zimmer und landete neben mir auf dem Bett.

"Arrr, verschwinden ihr müsst...die Schlinge sich hat festgezogen!"

Ich hasste ihn dafür das er in Rätsel sprach, aber er hatte mit seinen Aufforderung bisher nicht leichtfertig mich bewegen wollen etwas zu tun. Überrascht starrte ich jedoch weiterhin Akira an, gar nicht bemerkend das mein Rabe in menschlicher Sprache gesprochen hatte und nicht wie üblich krätzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 12:57 am

Meine Griffe um die Fenster verstärkte sich und meine Augen verengten sich. "Wenn sich die Schlinge langsam um des Hundes Hals zieht, wer wird ihn wegzerren?", antwortete ich dem Raben, bevor ich mich umwandte. Mit beiden Augen, ungewohnt, schaute ich Miku ernst an. Ich war auf dem rechten Auge sowieso blind und merkte es kaum selbst. "Ruf jemanden! Einen Professor oder sowas!", befahl ich und rannte an ihr vorbei. Ohne Schuhe und in Nachthemd stürmte ich aus dem zimmer hinunter zum Erdgeschoss. Die Türen nach draußen waren verschlossen, doch ich konnte sie mit meiner Macht öffnen. Miku musste vom Fenster aus sehen, wie ich auf den Campus eilte und zu einer riesigen Blutlache ging.

Ich starrte Alicia, die ich gestern noch beim Sport gesehen hatte, kalt aber auch überrascht an. Erst als ich mich in das kalte und nasse Gras kniete, fiel mir auf dass ich im Nachthemd und ohne alles hier draußen herumgerannt war.

Ohne Augenklappe. Nun würde ich Erinnerungen von Miku und Alicia sammeln - doch die brauchte ich. Wenn die Barbie vor mir auf dem Boden etwas wusste, würden ihre Erinnerungen es mir erzählen...

Arme und Beine waren abgetrennt, der Bauch war aufgeschlitzt. Es waren wie es schien professionelle Schläge mit der Axt gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 3:34 am

"ļaunums" war die Antwort des Rabens auf Akiras Frage.
Ich war überrascht und merkte erst jetzt das Fabi die Worte deutlich aussprach.
Sofort nickte ich als sie mich aufforderte jemanden zu holen, vor allem nachdem ich durch das Fenster sah und bemerkte wie eine Leiche mitten auf dem Campus lag.
Erst als ich Akira erkennen konnte, zog ich mir rasch den Rock der Uniform über, ging jedoch ansonstem im T-Shirt und barfuß durch die Zimmertür.
Ich rannte den langen Korridor entlang auf der Suche nach einem Lehrer. Es war Stockdunkel, sodass ich plötzlich über etwas hartes stolperte.
Als ich erkannte was es wahr, riss ich schockiert die Augen auf.

"Was? Wer?"

Ich sah Dominik reglos auf dem Boden liegend. Sein linkes Auge fehlte und Blut klebte nun auf meiner Kleidung. Ich schrie solaut ich konnte um Hilfe. Schritte näherten sich, es war unser Geschichtslehrer Herr Stichler.

"Mädchen was machst...."

Er hielt inne als er die Leiche vor mir sah. Sofort zog er mich zurück und hockte sich dann neben dem Toten. Ich hatte unterdessen einen Schock erlitten, ich war einer frischen Leiche noch nie so nahe, selbst an der Akademie hatte ich es nur aus der Ferne beobachten können und war nur mit fliehen beschäftigt gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 4:30 am

Langsam öffneten sich die Türen rund herum und verschlafene Schüler kamen heraus. Herr Stichler tat alles, um sie zurückzuschicken und nun wurden auch die anderen Professoren geweckt.

Es wurden Ärzte und Polizei gerufen, bevor Stichler Miku wieder in ihr Zimmer bracht. Er drehte das Licht auf und setzte sie auf das Bett. Man brachte ihr einen Tee, und der Geschichtslehrer bedankte sich. Dann ließ man sie wieder alleine.

"Miku, wie geht es dir?" Eine Überflüssige Frage, aber sehrwohl etwas. "Miku, weißt du wo .." Ihm schien es gerade aufgefallen zu sein, "wo ist Akira? Warte hier, ich-"

"Herr Stichler!" Ich stürmte in das Zimmer herein, Alicias Blut auf meinen Knien und Händen. Doch es war schon getrocknet. Zuerst erfror Stichler bei dem Anblick, und noch einmal als er mein rechtes Auge studierte, doch räusperte er sich dann. "Akira! Was ist passiert, um Himmels Willen?"

"Alicia liegt unten im Gras, sie ist tot! Und ihr rechtes Auge fehlt!!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   Sa Jun 01, 2013 4:42 am

Herr Stichler grummelte etwas unverständliches, schaute Akira aber ernst an.
"Bleib hier bei Miku...geht nicht aus dem Zimmer!"
Er beeilte sich sofort den Raum zu verlassen um nach unten zu gehen.
"Die Präsens ist weg...doch befürchte ich sie kommen wieder." krätzte mein Rabe diesmal wieder unverständlich für andere.
Er hatte die ganze Zeit auf meinem Bett gehockt und mich angestarrt, als wäre er einer Art Schock verfallen.
Ich schaute Akira an und musterte sie. Sie war voller Blut, genau wie meine Kleidung.
"Geht es dir gut?"
Ich war etwas besorgt, begründeter Weise. Ich zitterte leicht, aber durch den Tee, wirkte langsam die Beruhigung und der Schock linderte sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist   

Nach oben Nach unten
 
Der Wächterorden - Wenn Schweigen Gold ist
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wo bist Du und wenn nicht, wieso?
» Und was tun, wenn er sich früher meldet?
» Buch:Wenn der Partner geht...
» Wenn der Ex seine Gefühle gesteht
» Wenn du nicht sterben willst öffne diese Seite nicht ... Bitte ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark World :: RolePlayGames :: Wächterorden-
Gehe zu: