StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Devilish Deal -- Das Roleplay

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 12:41 pm

»Ein Versprechen besteht nur aus Worte, die man rein aus Hoffnung daraus spricht, dass der andere einen nicht verraten wird.«




Wenn ich meine Augen schloss, erhellten nur grausame Bilder von Blut und grinsenden Gesichtern meine dunkle Vision. Ich traute mich nicht zu träumen, in der Angst, ich würde es wiedererleben. Immer und immer wieder... 
Die Schläge...
Die Tritte... 
Die grausam kalten Hände... 
Ich fühle nichts, wenn ich meine Finger bewege. Ich öffne die Augen und blinzle nur in endlose Finsternis. Wer weiß, wie lange ich schon hier bin? Wenn ich versuche, mich an meine Eltern zu erinnern, verschwimmt alles und ich ein schockartiges Gefühl erfasst mich. 

Was dachte die Queen von mir? Ich sollte das neue Oberhaupt der Familie Phantom sein. Ihre Meinung war die einzige, die mich interessiert. Der Rest der Menschheit konnte zur Hölle fahren. 

Ich lag da, kaum bekleidet, gerade mal mit einem zu langen Hemd, das Löcher, Blutflecken und Dreck aufwies. Gerade auf dem RÜcken, eine Hand auf meinem Bauch, die andere angewinkelt neben meinem Kopf. Meine Beine ausgestreckt. Mein dunkles Haar wärmte mich irgendwie, wobei ich mitkriegen musste, wie wenig ich noch spürte. Meine Wange war angeschwollen, mein Auge musste blau sein. Meine untere Lippe war offen.
Wer waren sie... Was war das hier für ein Ort... 

Ich will nicht sterben... Ich will Rache... Ich will, dass diese Bastarde Buße tun... Sie sollen nicht mehr atmen dürfen... Sie sollen das Gefühl dieser Leere kennenlernen! 

Ich drehte meinen Kopf, sodass mein Blick auf die schwarze Decke des Raumes gleitet. Es tut weh, aber ich was hilft es mir denn, mich zu beschweren? 
Niemand würde kommen. Engel existierten nicht. Gott existierte nicht. Glück existierte nicht. Wenn man etwas erreichen wollte, musste man es sich holen. Ein Pfad aus Leichen hatte heutzutage jeder hinter sich. 

Ich spürte, wie mein nackter Körper kühler und kühler wurde und zwar daran, dass ich langsam aber sicher nichts fühlte. Ich musste doch in meinem eigenen Blut liegen. Ich musste erbärmlich aussehen mit den nassen Tränen in meinen Augen. 

Bastarde... Ich wollte mich rächen, meine Familie rächen, und doch schlug mein Herz schneller, wenn ich daran dachte, dass sie zurückkommen würden. Ich hatte Angst. Aber ich würd es niemals offen zugeben. 
Ich atmete ein. Die Luft war kalt. Würde ich überhaupt noch erleben, dass mich jemand tötete? Würde bald Gas durch die Lüftung strömen? Würde ich müde werden und sterben?
Ich zuckte mit den Fingern, bewegte mein rechtes Bein etwas. Ich wollte mich aufsetzen, aufstehen, weg von mir... Aber mein Körper gehorchte mir nicht. Es fühlte sich an, als ob meine Muskeln lahmgelegt wären. Die Atemzüge bescherten mir Stich in meinen Rippen und in meiner Brustpartie. Ich konnte nicht abschätzen, ob etwas gebrochen oder nur geprellt war. 

Gott existiert nicht... Gott existiert nicht... Gott existiert nicht!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 1:03 pm

>> Die frömmsten Geschichten habe ich selbst erfunden - behauptet der Teufel. Und fast scheint es, als habe er Recht.<<




Die Kälte kroch an meine Glieder, doch gleichzeitig wärmte es und verwob sich zu einem kleinen Lächeln. Grenzenloser Hass, Rache, Verzweiflung, es zog mich magisch an wie Blut eine Mücke. Eine kleine Rauchschwade bildetete sich im Raum, aus der die Quelle dieser verlorenen Seele kam. Sie war zum greifen nah, schmackhaft und doch so unerreichbar. Mit all meinen Sinnen spürte ich den Hass in meinem Gegenüber, was mir ein breites Grinsen aufs Gesicht zauberte.

Die zarte Gestalt eines jungen Mädchens schritt umsichtig auf das Bett zu, in dem mein zukünftiges Opfer lag.

"Ich spüre deine Mordlust...", kommentierte ich belustigt und beugte mich über das offensichtlich schwer verletzte Mädchen. "Du willst dich rächen, hab ich nicht recht?" Ich fuhr mir mit der Zunge über die Lippen, als hätte ich Blut geschmeckt und sah dem Mädchen fest in den Augen.

"Willst du jene töten die dir dies angetan haben? Ich schenke dir eine einzigartige Gelegenheit." - Ich kicherte und beugte mich soweit vor, dass wir uns direkt in die Augen sahen. "Was sagst du dazu?"

Ich ergötzte mich an ihrer Schwäche. Sie strotzte quasi vor Kraft, eine gewaltige Seele. Ich konnte einfach nicht widerstehen, diese negativen Gefühle gaben mir ein wundervolles Gefühl von Genugtuung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 1:26 pm

Ich war mir nicht sicher, wie lange dieses Mädchen schon im Raum war, als sie in mein Blickfeld ein. Ihre Augen schienen so abnormal... so unnatürlich. Waren sie etwa rötlich? Litt sie an einer genosomalen Genmutation? Wie war sie hier reingekommen, ohne dass ich die Tür gehört hatte? Wer war sie? Was wollte sie von mir?

Sie sollte verschwin--

Ein kleiner Hauch von Überraschung überkam mich, als sie von Mordlust sprach. Ja... ich war mordlustig. Besonders in diesem schwachen Moment. Ich sah den Spott in ihrem Grinsen, und als sie sich über die Lippen leckte, war mir erst recht unwohl. "Lehn dich zurück!", zischte ich und starrte sie dann wütend an. Meine geschwächten Hände ballten sich zu haltelosen Fäusten, während ich ihr zuhörte. Eine Gelegenheit mich zu rächen? Natürlich interessierte mich das, aber ich hatte kein Interesse in ihr


"Was soll mir eine undisziplinierte Göre helfen?", spottete ich kalt. Ich wollte meine Hand heben, um sie wegzustoßen, aber in demselben Moment musst ich wieder zurück auf die harte Holzplatze legen, weil meine Muskeln aufgaben und mir ein Stöhnen aus Schmerz entfloh. Was für ein Mist... 


"Warum sollte ich ausgerechnet dir vertrauen, Fremde?" Sie war vielleicht zwei Jahre älter als ich. 17? 18? Womöglich sogar schon 19. Alt genug, um zu arbeiten. Wahrscheinlich am Strich!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 1:38 pm

Ich grinste unheimlich und Kälte strahlte aus meinem Körper. "Hast du denn eine andere Wahl?" Ein Kichern. "Ich werde deine Feinde für dich zerquetschen und ich verlange nur eine klitzekleine Gegenleistung." Ich war wieder ganz nahe, sodass mein nach pfefferminze riehender Atem ihr Gesicht streifte. "Deine Seele." Ich flüsterte diese Worte nahezu, dass nur sie es klar verstand. Langsam entfernte sich mein Kopf wieder von ihrem und mit einem Wink in der Luft, sodass sie zuschauen konnte, erschien eine Schriftrolle in der Luft.

"Mit Blut unterschrieben, wird dein größter Wunsch in erfüllung gehen. Also? Was ist dir deine Rache wert?" Die Schriftrolle schwebte zu ihrer Hand und wartete auf eine Reaktion. "Nur ein Schlenker und ich werde dir dienen bis dein Wunsch erfüllt ist." Wieder grinste ich, wenn ich meine Karten richtig ausspielte hatte ich einen Fang gemacht, den ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr hatte.

Von draußen drangen Geräusche von knarzendem Holz ins Zimmer. Schritte, so laut wie Bombeneinschläge, die sich für jeden hörbar näherten. Möglicherweise war es gerade eine Wendung, die mir durchaus in die Hand spielte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 1:48 pm

"Meine Seele?..." Ich sah das Mädchen ungläubig an. Meine Augen glitten danach zu der Schriftrolle, auf der eine Art Vertrag verzeichnet war. Darunter eine Stelle, wo man normalerweise unterschrieb. 

Mit Blut unterschrieben wird dein Wunsch in Erfüllung gehen... 

Was mir meine Rache wert war? Ich hatte nichts. Meine Seele war nichts wert, das Leben war nichts wert, Glücklichsein hatte nichts wert. Alles hatte seinen Grund verloren. Wieso zögerte ich? Ich misstraute ihr. Sie spielte ein Spiel -- oder etwa nicht?

"Was zur Hölle bist du?"
, wisperte ich und sah wieder zu dem Wesen auf, sich der Eindruck in meinen Augen veränderte. Ich verspannte mich sichtlich. Die Schritte draußen im Korridor waren unmissverständlich die meiner Peiniger. Kamen sie, um mich weiterhin zu foltern? Oder mich zu töten? 

Mit einem Mal riss ich mich zusammen und besah das sadistische Wesen mit einem scharfen Blick. "Du wirst mir meinen Wunsch erfüllen und mir bis dato dienen? Wie hoch muss dein Selbstwertgefühl sein, dass du dich einem Menschen unterwirfst wie ein Hund?" Doch die Zeit drängte mich. Sie würde nur wegen mir nicht langsamer werden, ich musste mich entscheiden -- und um ehrlich zu sein, hatte ich mich schon lange entschieden.


"Ich unterschreibe; mit der Bedingung, dass du mich nie hintergehst und mich nie belügst." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 1:57 pm

Ich lachte. "Was ich bin? Ich bin ein Werkzeug." - Die Schritte raubten ihr die Zeit zum überlegen und spätestens als ihre Anschuldigung an meine Ohren drang wusste ich, dass ich gewonnen hatte. Ihre Seele gehörte mir, komme was wolle.

"Ich werde dir dienen, bis der Contract erfüllt ist.", wiederholte ich abermals auf ihre Bedingung. Es war nicht mehr und nicht weniger, und ich würde nur tun, was sie mir auftrug...nachdem der Vertrag unterschrieben war. Abermals hielt ich ihr den Vertrag unter die Hand.

Die Schritte verstummten und kaum hörbar wurde die Türklinke gedrückt, mit einem leichten knarzen öffnete sich die Tür und ein maskierter Mann, ganz in schwarz gehüllt, betrat den Raum. Ein Messer in seiner Hand blieb er dort stehen und beobachtete die Lage. Er hatte nicht gedacht, dass jemand dem Mädchen zu Hilfe eilen würde, doch obwohl ich ihn nicht ansah oder besser gesagt ihm keines Blickes würdigte, spürte ich die sadistische Ader des Mannes, der nicht nur seine Opfer töten sondern lange leiden lassen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 2:12 pm

Als der Mann im Türrahmen stand, stellten sich die kleinen feinen Härchen auf meinen Armen auf. Die Gänsehaut spürte ich gerade so, wusste ich doch, wie unterkühlt ich war. 
Mit der Kraft, die ich noch besaß, hob ich meine rechte Hand von der Holzplatte und nutzte meinen anderen Arm, um meinen Oberkörper etwas aufzuheben. Danach tauchte ich mit meinem Fingernagel in eine offene Wunde, nahm das Blut auf und zeichnete einzelne Buchstaben auf dem Pergament nach. 

Chiaki Phantom 

Meine zitternde Hand setzte ich wieder ab. Etwas aufgesetzt zu sein bescherte mir schon Keuchen, aber das machte nichts. Ich konnte es aushalten. 
Mein scharfer Blick richtete sich auf den Mann in schwarz bei der Tür. Jetzt würde er mir nichts mehr antun.. Niemand würde mich mehr anfassen... Niemand würde mich mehr einsperren!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 2:20 pm

Kaum war der Vertrag unterschrieben rollte er sich in Windeseile zusammen und verschwand. Mein Grinsen war nun so breit, wie noch nie zuvor. Endlich, es dauerte nicht lange und ich würde ihre Seele endlich "mein" nennen dürfen. Doch zunächst musste ich meinen Teil erfüllen.

Der Mann kam bedrohlich näher und ich spürte die Mordlust gegen über meiner neu gewonnenen Herrin. "Wenn ihr erlaubt, Herrin.", mit einem Satz, den kein menschliches Auge nachvollziehen konnte, stand ich plötzlich neben dem maskierten Mann, meine linke Hand durch seine Brust gerammt, ehe ich mit Gewalt sein Herz zerquetschte und Blut den Raum befleckte. Auch meine Kleidung und mein Gesicht bekamen etwas ab. Erst als ich die Hand aus dem erstarrten Körper entfernte, fiel die leblose Leiche zu Boden und eine große Blutlarche bedeckte den Boden. Meine Hand wischte ich an seiner Kleidung sauber, ehe ich mich wieder Chiaki zuwandte. Ihr Leben zu schützen war eine Pflicht des Vertrages. Klar könnte ich ihr helfen, doch es war viel lustiger zu warten was sie nun tat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 2:25 pm

Wie als hätte sie meine Gedanken gelesen brachte sie den Bastard um. Ich setzte mich langsam etwas mehr auf, drehte dann meine Beine zum Rand der Holzplatte und glitt hinab auf den Boden. Das Hemd fiel hinab zu meinen Oberschenkeln und die Ärmel zu meinen Ellbogen. Die Kälte drang nun leichter zu mir durch dank meiner nackten Füße, aber ich kümmerte mich nicht. Mein starrer Blick galt nur dem inhumanen Wesen in meinem Blickfeld. 

"Ich will jetzt genau wissen, was du bist und wie du heißt. Ich habe gehört, nur Teufel machen Verträge. Ich nehme also an, dass du, auch angesichts deiner physikalisch unmöglichen Kraft, auf die Bezeichnung hörst?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 2:34 pm

"Ich heiße Lyaee Jekrinyn Hiranyaksha und bin ein Dämon im Dienste seiner Majestät...Lucifer, Herrin." Ich hatte kurz überlegen müssen welcher Begriff wohl bei den Menschen am geläufigsten war. "Teufel tut es als bezeichnung auch, wenn gleich ich Lya bevorzuge.", meinte ich gespielt höflich und nahm diszipliniert die Hände hinter den Rücken. Ich fand es amüsant wie streng ihr Tonfall klang, sie misstraute mir, soviel war klar, aber ich in ihrer Haut würde mir sicher auch misstrauen und ich wusste im Grunde ja auch aus welchem Grund.

Während wir sprachen lief das Blut die Rillen des hölzernen Bodens entlang und hin und wieder spürte man einen leichten Windzug der durch die Räumlichkeiten zog. Ich war neugierig wo wir hier waren und welche Geschichte es mit meiner Herrin verband, doch alles zu seiner Zeit. Sicherlich...würde ich viel Spaß haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 2:45 pm

"Hah." Lucifer. Nun, nur weil es Gott nicht gab, musste es nicht heißen, dass andere Gestalten nicht existierten. Mein Leben schien sich immer mehr in die Negativität zu ziehen, aber ich hatte kein Problem damit. Schmerzen waren, was einem zeigte, dass man lebte. 

Mein Blick wandte sich zur Tür. "Ich nehme mir das Recht, anzunehmen, dass deine übernatürlichen Kräfte hoch hinaus gehen. Dein erster Auftrag wird es sein, das verbrannte Anwesen meiner Familie wiederaufzubauen. Beseitige alles, was auf meine Eltern hinweist, außer das Gemälde von ihnen in der Eingangshalle auf der Treppe. Finde so viele Dokument über unsere Firma wie möglich und sieh zu, dass man in dem Haus leben kann, sprich: dass der Strom funktioniert und die Wärme nicht entweicht. Wir haben bereits Herbst und sobald meine Tante herausfindet, dass ich am Leben bin, wird sie mich zu besuchen wünschen." Ihre Reise würde zwei oder drei Tage dauern, so viel Zeit hatte ich, mich zu erholen. "Alles soll so aussehen, als wäre nichts gewesen. Niemand darf davon erfahren, was mir hier passiert ist. Du wirst als meine Maid auftreten. Besorg' andere Bedienstete, die mit Waffen umgehen können. Mit dem ersten Anzeichen, dass ein Mitglied der Phantom-Familie, die Ihre Majestät die Queen zu beschützen schwor, überlebt hat, wird ein unsichtbarer Krieg ausbrechen. Ich zweifle nicht an deinen Fähigkeiten, aber gib dir wenigstens Mühe, menschlich aufzutreten. Damit meine ich auch, dir das Grinsen vom Gesicht zu waschen. Und jetzt..." 

Ich trat auf den Dämon zu, hob meinen Kopf, um ihr in die roten Augen zu blicken. Ich stand unsicher auf meinem linken Bein, denn mein rechter Knöchel schien etwas abbekommen zu haben. Auch meine Hüften schmerzten bitterlich und mein hungernder Körper streikte gegen jegliche Bewegung.

"Jetzt bring mir hier weg." 


Mein Lebenswunsch? ... 
Der Mörder meiner Eltern. Ich wollte ihn mit meinen eigenen, bloßen Händen töten. Ich wusste, dass es kein gewöhnlicher Vogel war, den ich jagen würde. Er war groß und mächtig. Es gab viele Leute, die etwas gegen Phantom hatten. Deshalb brauchte ich Schachfiguren und Lya war mein erster Springer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 3:08 pm

Aufmerksam nahm ich jedes Wort in mich auf und unterbrach sie nicht. Sie verlangte viel für einen ersten Auftrag, dass war ungewöhnlich, aber keinenfalls unmöglich. Ich murrte etwas, als sie was von anderen bediensteten sagte. Ich würde locker mit jedem Angreifer fertig werden, ganze Armeen könnte ich vernichten, wozu wollte sie andere Bedienstete? Naja ein Befehl war ein Befehl...

Sie trat näher zu mir und ich betrachtete sie sorgsam, dieses Mal ohne ein Grinsen, wenn gleich ich innerlich vor Freunde fast explodierte. Ich legte den Kopf schief. "Ich hoffe doch du verlangst jetzt nicht, dass ich dich trage...", meinte ich etwas ungeniert und kratze mich etwas nachdenklich am Hinterkopf, ehe ich seufzte. Sie würde in dem Zustand ja sowieso nicht weit kommen. Mit unglaublicher Leichtigkeit nahm ich sie mit einer Hand wie ein Fass auf die Schulter und ging mit ihr durch die Tür in den dunklen Gang. "Niemand darf erfahren was passiert ist?", wiederholte ich die Frage eher zu mir selbst, als wir die Haupthalle erreichten. Dort saßen und standen viele maskierte Männer mit den unterschiedlichsten Waffen. Noch bevor sie mich wirklich sahen, glühten meine Augen, ehe eine gewaltige Macht durch den Raum ging und alle, bis auf ein Mann, in sekundenschnelle zerteilt wurden. Ein gewaltiges Blutbad.

Der Absatz meines Schuhs ruhte auf der Kehle des verängstigten Mannes und meine glühenden Augen musterte ihn. "Gibt es hier noch mehr von euch?" - Er schüttelte den Kopf und seine Reaktion zeigte dass er die Wahrheit sprach. Mein Fuß drückte zu und die Kehle des Mannes platzte auf, ehe ich mich weiter nach draußen bewegte. Der Raum hinter uns war dunkelrot gefärbt und die Brutalität hätte sicher viele Menschen verstört. Ich war neugierig, ob meine Herrin auch dieses Mal einen kühlen Kopf behalten hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 3:23 pm

"Tch. Ich bin mir sicher, du wirst dieses eine Mal überstehen", antwortete ich auf ihr Gemurre, sie würde mich nicht tragen. Wir wussten beide, dass ich körperlich kaum zu etwas fähig war. 
Wie erwartete hob sie mich auf. Ich krallte meine Hand in die untere Seite ihres Nackens, um einen Halt für mich selbst zu halten. Es war ja nicht so, dass ich gerne auf Händen getragen wurde, aber meine Güte, dieses Wesen hatte Nerven... 

Ich hielt es einfach aus, wir würden sowieso bald beim Anwesen sein... 

Lya brachte den Rest der Bande ohne große Anstalten um. Ich sah jedem einzelnen in die Augen, bevor er starb. Meine Fingernägel bohrten sich dezent in die Haut des Dämons, auf dessen Schulter ich thronte. Als wir das Gebäude verließen, hieß mich ein kalter Wind willkommen in der Nacht. Der Mond schien auf uns hinab. Nachhause... Endlich nachhause. 

Ich schloss meine Augen und atmete tief durch. Diese frische Luft... diese Kälte... umarmten mich so herzlichst, dass es ich mich nicht entscheiden konnte, ob es schrecklich weh oder gut tat, bevor ich das Bewusstsein verlor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 3:33 pm

Kaum waren wir aus der Gefahr entschied sich meine Herrin auch noch ihren Schönheitsschlaf auszuleben. Immer wieder piekste ich sie an die Seite, doch sie war einfach nicht wachzukriegen. Menschen waren komisch, oder eher einfach sonderbar. Kurz hielt ich noch inne, doch ungeschützt der Kälte wollte ich ihren schwächlichen Körper nicht aussetzen. Also ging es los...hinaus aus der Stadt.

Ein leises dampfenes Pfeiffen schien meine Herrin langsam wieder Leben einzuhauen. Der Tee war fertig und eine wohlige lebendige Wärme durchflutete den Raum. Tatsächlich hatte ich alle ihre Aufgaben erfüllt, ausnahmslos, sogar ein Maidkleidchen samt Schleife im Harr hatte ich mir angezwängt.

Aussehen:
 

In der Hand eine Tasse Tee, die ich schlürfend an den Mund hielt, saß ich auf einen kleinen Stuhl neben dem Bett meiner Herrin. Sie trug noch viele Bandagen, doch ihr Zustand hatte sich recht schnell gebessert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 3:43 pm

Als ich aufwachte, durchflutete Schmerz meinen Körper, aber es war nicht schlimm. Auch war ich froh wieder alle meine Finger und Zehen zu spüren. Nichts schien gebrochen und ich schien auch kein Fieber zu haben, da mir weder heiß noch kalt war. 
Meine Sinne kehrten zu mir zurück und informierten mich, dass ich fein säuberlich zugedeckt auf einem weichen Bett in großen Kissen lag. Als ich meine Augen öffnete, erkannte ich auch eine schöne hohe Decke mit einem Kronleuchter. Das riesige Zimmer mit Fenstern, die zwei Meter in die Höhe ragten. Vorhänge, die mehr Stoff als die meisten Schneider verbrauchten. Schiefe Kerzen in goldenen Ständern. Tische aus fein geschliffenen Holz. Ein extra Raum für Kleidung. Es war wirklich ein Zimmer aus dem Anwesen. Der Teufel hatte mich also nicht angelogen.

Apropos Teufel; ich spürte ein Augenpaar auf mir und drehte meinen Kopf zur linken Seite. Der Geruch von Tee erfüllte den Raum, wie mir nun auffiel, da ich die Tasse an ihren Lippen erkannte. "Du scheinst dich hier ja richtig wohlzufühlen", murmelte ich, ehe ich mich etwas zur Seite drehte und mich aufsetzte. Danach studierte ich ihr Kleid, ehe ich anmerkte: "Du siehst lächerlich aus." Ließ es darauf aber beruhen und sah zu den Fenstern. Der riesige Garten dort draußen war unmissverständlich der meiner Eltern. Um ehrlich zu sein wusste ich noch nicht, wie ich an den Fall rangehen sollte. Aber wenigstens hatte ich jemanden bei mir, der keinen Grund hatte, mir die Wahrheit zu verschweigen. 


Chiaki in Abendrobe:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 3:51 pm

"Danke, gleichfalls...", gab ich zurück und kicherte in mich hinein. Sie hatte die Farbe in ihrem Gesicht wohl noch nicht bemerkt, die ihr einen künstlichen Bart verpassten. Ich sagte jedoch nichts, sonder freute mich viel mehr auf die spätere Reaktion. "Alles erledigt, die Dokumente liegen auf dem Schreibtisch." informierte ich sie kurz und bündig. "Sonst noch Wünsche?", gab ich von mir und schlürfte weiter an dem Tee ohne Anstalten zu machen ihr auch welchen anzubieten.

Ihre Seele sah nun, wo sie sich etwas erholt hatte noch viel stärker aus, ich musste sie einfach haben, egal wie lange ich dafür arbeiten musste. Sie war weder Vor- noch Nachspeise, sie war ein ganzes fünfgänge Menü und innerlich musste ich beherrschen sie deswegen nicht anzustarren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 3:57 pm

Ich gab ein Seufzen von mir, ehe ich mir mit der Hand durch die Haare fuhr und ihr einen scharfen Blick zuwarf. "Du bist als Maid anscheinend sehr ungeübt. Du sollst mir einen Tee machen und in die Hand geben und nicht selber trinken. Außerdem hast du nicht hier rumzusitzen, sondern mein Gewand vorzubereiten. Abgesehen pflege ich morgens die Zeitung zu lesen, sieh also zu, dass du sie täglich von der Stadt holst. Die paar Kilometer sollten für dich kein Problem sein, nicht wahr, Teufelin?" Ich lehnte mich vor, nahm ihr den Tee aus der Hand und stellte ihn auf den Nachttisch, sodass es ein hässliches Geräusch machte, die Tasse aber nicht zersprang. "Und jetzt beweg dich und sei nicht unnütz. Du willst meine Seele haben? Arbeite und spiele nicht herum!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:02 pm

"Ohhh weh, das kleine Mädchen wird böse!", ich kicherte wieder in mich hinein, als sie mir die Tasse aus der Hand nahm. "Keine Panik", meinte ich beschwichtigend und schaute sie an, als wäre sie ein kleines Kind, dass die Nacht durchweg geheult hatte. Zufrieden stand ich auf und verließ den Raum, nur um gut zwei Minuten später mit einer Zeitung in den Händen herein zu kommen. Unachtsam schmiss ich sie auf das Bett. "Was wollt ihr denn anziehen, Herrin? Der Schrank ist so groß, man könnte sich darin verirren..", warf ich relativ unschuldig ein und schloss die Tür hinter mir. Dass die Zeitung ein wenig mit Blut befleckt war fiel bestimmt auch nicht so einfach auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:05 pm

Ich fing die Zeitung, nur um gleich einmal etwas an meinen Händen kleben zu haben. Was zum..?
Ich seufzte, schloss die Augen, legte vorsichtig die Zeitung auf meinen Schoß und massierte dann meine linke Schläfe. 
Diese undisziplinierte Göre. 

"Komm her", knurrte ich und sah wieder zu der Teufelin auf, auch winkte ich sie extra mit dem Finger zu mir, um ihr deutlich zu vermitteln, dass sie sich zur Seite des Bettes stellen sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:09 pm

Wie es sich für eine Dienerin ziemte folgte ich ihrem Befehl und stellte mich an die Seite des Bettes. "Ja, Herrin?", fragte ich neugierig und fand es amüsant, dass sie so schnell das Blut gefunden hatte...was konnte ich denn dafür wenn mir der Ladenbesitzer die Zeitung nicht geben wollte? Ich hatte immerhin...nett...gefragt.

Sie schien recht aufgebracht, ob sie wirklich gar keinen Spaß kannte? Traurige Gestalt. Sie war wirklich die perfekte Seele und ich musste wirklich aufpassen nicht zu sabbern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:19 pm

Als erste Antwort auf ihr wenigstens höfliches 'Ja' gab ich ihr erst mal eine harte Ohrfeige. Danach ergriff ich ihr Kinn und drehte ihren Kopf wieder zu mir. "Du verstehst Spaß, wie schön für dich. Aber falls du es noch nicht begriffen hast: ich habe keine Zeit dafür. Entweder zeugst du Respekt und lässt den Sarkasmus oder ich werde dich wegschicken. Dann kannst du eine andere Seele ansabbern wie ein Hund." Grob zog ich meine Hand von ihrem Kinn weg, legte die Zeit zur Seite, zog die Decke von mir und stand von dem hohen Bett auf. "Ich zeig dir wie es geht, komm mit." Ohne mich zu vergewissern, dass sie mir folgte, durchquerte ich das Zimmer und trat in den Kleiderraum. "Die Kleidungen sind farblich sowie nach Anlass sortiert. Links unten befinden sich meine Arbeitsgewände, rechts unten die Mäntel und Stiefel, links oben die Handschuhe und Hüte. Hinten rechts sind meine Kleider aufgehängt und daneben meine Schlafroben und Baderoben. Ich werde immer eines der Arbeitsroben tragen, wenn keine Festlichkeit stattfindet." Ich warf einen Blick über meine Schulter. "Mein Frühstück muss nicht großartig sein, ich esse nicht viel. Um 17 Uhr bringst du mir eine Tasse Earl Gray ins Arbeitszimmer." Ich wandte mich nun zu ihr um, weder gereizt noch irgendwie anders emotional verändert, auch sprach ich in einem ruhigen aber kalten Ton. "Die letzten paar Pläne sollten noch im Kalender im Korridor notiert sein. Von heute an schreibst du sie auf und erarbeitest eine Liste der Pläne für jeden Tag. Ich muss sichergehen, dass alles funktioniert. Meinen Gesangsunterricht, Geigenunterricht und Klavierunterricht kannst du absagen... Ich werde ab heute keine Zeit mehr dafür haben. Sollten Briefe kommen, leg sie dem Frühstück bei oder bringe sie in mein Arbeitszimmer. -- Fragen?" 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:29 pm

Die Überraschung stand mir im Gesicht geschrieben, ich hätte nicht gedacht, dass sie so eine Willenskraft aufbringen konnte. Die Ohrfeige tat nicht weh und ich ließ sie gewähren. Lediglich etwas warm wurde die gerötete Wange. Auf ihre Drohung erwiderte ich nichts, vorallem da es eine leere Drohung war. Der Vertrag band nicht nur mich an meine Pflicht, sie war genauso gebunden und wenn sie ihn brach...würde ich meine Seele vieeeel schneller bekommen. Jedenfalls folgte ich ihr, ein wenig mochte ich ihre Härte. Ohne etwas Widerstand würde es doch gar keinen Spaß machen. Der Kleiderschrank gab mir jedoch den Rest. Ich konnte mir alles mit Leichtigkeit merken, doch mir erschloss sich einfach nicht der Sinn hinter sovielen Kleidungsstücken. Als ihre Predig fertig war und sie nachhakte ob ich noch Fragen hatte, zuckte ich mit den Schultenr. "Wozu soviel Kleidung? Da ist ja nicht mal was schönes dabei...", meinte ich genervt. Schließlich fiel mir was ein: "Bekomm ich eig auch so ein cooles Zimmer? Im Eingangsbereich zu schlafen wird auf dauer öde." ... nicht das ich wirklich schlief, aber ich sollte ja menschlich rüber kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:38 pm

"Wer Macht und Reichtum besitzt, muss sie denen zeigen, die sich unterordnen sollen", erläuterte ich. Außerdem war ich hier reingeboren, das war nicht meine Entscheidung gewesen. Ich nahm, was ich bekam, und ließ die Schwachen hinter mir. 
Ich die Arme verschränkte und kurz die Struktur des Hauses im Kopf durchging. "Ja, du bekommst ein Zimmer, das ein kleines Büro beinhaltet. Es befindet sich im zweiten Stock am Ende des Flurs im rechten Flügel. Mein Arbeitszimmer ist davon nicht weit entfernt." Das hier war der dritte Stock. 
Ich wandte mich um und griff einfach ein blaues Outfit, ehe ich an dem Dämon vorbei spazierte und es auf das Bettende legte. Während ich mich umzog, nickte ich zu der Zeitung. "Hol mir eine neue, vorzugsweise ohne irgendeine Flüssigkeit darauf." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:48 pm

"Zu Befehl...", meinte ich, nun deutlich weniger Sarkatisch klingend, ehe ich mich wieder auf den Weg zurück machte. Die Leiche hatte man offensichtlich noch nicht entdeckt, weshalb ich mir einfach eine neue, unbefleckte Zeitung nahm und das Ladenschild auf "Geschlossen" umdrehte. Man wusste ja nie. Wieder gerade einmal zwei Minuten vergangen stand ich im wieder im Zimmer meiner Herrin. Nun zumindest kam ich gerade zur Tür hinein, als etwas von der Seite angeflogen kam. Mit gespielter Leichtigkeit fing ich das Messer am Griff und wirbelte es spielerisch in der Hand. Schmollend schloss ich die Tür. "Wenn ihr mich schon umbringen wollt, dann nicht mit sowas altmodischem, Herrin.", meinte ich und legte die Zeitung mit etwas Sicherheitsabstand auf das Bett. "Einen Tee zur Beruhigung, Herrin?", fragte ich möglichst unschuldig klinged, auch wenn der Sarkasmus durchaus durchkam...gut...sie hatte ja auch mit nem Messer nach mir geworfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    Sa Dez 26, 2015 4:55 pm

"Nein, alles in Ordnung", antwortete ich, während ich mein Haar durchkämmte. Ich nahm mein Blick nicht von dem Spiegel währenddessen. Ich wusste, dass die Teufelin das Messer fangen würde, ich zweifelte ja nicht an ihren Fähigkeiten und Sinnen. "Ich räche mich nur sehr gerne." 

Ich legte den altmodischen Kamm weg, hob eine silberne Spange hoch, nahm zwei vordere Strähnen nach hinten und pinnte sie an meinem Hinterkopf zusammen. Danach strich ich mir den Pony hinters Ohr und sah wieder zu Lya. "Sind die Dokumente, die du gefunden hast, bereits in meinem Arbeitszimmer?", wollte ich danach wissen, trat zu dem Bett und hob die Zeitung hoch. Dass sie etwas Sicherheitsabstand nahm, amüsierte mich ein wenig. Natürlich war mir klar, dass ich keine Chance gegen sie hätte, würde sie mir nicht unterstehen, aber den Spaß erlaubte ich mir, Herrin zu spielen, bis mein Seele eines Tages ihr gehören würde.

Kleidung:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Devilish Deal -- Das Roleplay    

Nach oben Nach unten
 
Devilish Deal -- Das Roleplay
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Steckbrief-Vorlage
» deal bei GW-Fanworld
» Unausgereifte Ideen
» Le Roleplay
» Star Wars: Legion SPECIAL Deal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark World :: RolePlayGames :: Devilish Deal-
Gehe zu: