StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Lost in Blood - Die Story

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Do Aug 13, 2015 3:56 pm

Ich fing den Schokoriegel auf und sah ihn mir kurz an, ehe ich den Blick hob. Na klar, wir waren immer der Meinung, das Tori und Nori gemeinsam arbeiten sollten. Es einfach wegzunehmen, war auch eine Idee.

Mein Kopf hob sich wieder, als ich meinen Namen hörte. Zu seiner Frage hin nickte ich nur. Ich mochte es eigentlich nicht so getadelt zu werden... aber er konnte uns vielleicht wirklich helfen. Wir würden es schon noch rausfinden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Do Aug 13, 2015 4:04 pm

"Gut.", er nickte zufrieden und stand auf, gebot uns es ihm gleich zu tun.
"Zu allererst einmal, gilt es die Grenzen zwischen euch zu öffnen."
Er hob die Hand und ich erschrack heftig, als sich vor uns zwei Strains bildeten.
"Sie werden nicht angreifen. Sie sollen euch nur als Experiment dienen. Akira? Bitte erkläre Samatha alles über die Strains was du weiß und zeig ihr wie du gegen sie bisher vorgegangen bist.", befahl er relativ gelassen und lehnte sich an die Palme. Tatsächlich interessierten mich die Strains sehr, immerhin hatten die Tori nicht viel mit ihnen zu tun und überließen die Arbeit meist den Nori.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Di Aug 18, 2015 8:32 am

Alles über die Strains? Alles, das ich wusste? Das war viel; ein weites Wissen, das ich mir durch Büchern angeeignet und auch von Shiki gelehrt bekommen hatte.
Ich sah mir die Strains an, glaubte Tsuga sogar sofort, als er meinte, sie würden nicht angreifen. Sie waren quasi ungefährlich, aber aus Reflex würde ich auf jede Bewegung reagieren. Schließlich war ich eigentlich dafür ausgebildet worden...
Nun sollten solche Gedanken also den Bach runtergeschwemmt werden. Nun gut.
 
Ich verschränkte lose meine Arme und verlagerte mein Gewicht auf das linke Bein. Danach drehte ich den Kopf zu Sam, behielt die Viecher aber ebenfalls im Auge. "Strains sind nichts weiter als instinktiv denkende, schnelle Organismen. Sie verhalten sich wie Tiere und greifen dementsprechend an, wenn ihnen ein Gegner ins Auge fällt oder sie von ihrem Mutterorganismus den Auftrag bekommen. Sie verstehen sie nur untereinander, werden als stur aber leichtsinnig eingestuft. Sie kämpfen lediglich mit Stärke, Schnelligkeit und ohne Ehrfurcht. Das macht sie gefährlich." Ich machte eine kurze Pause,  ehe ich eine meiner Waffen aktivierte. "Ich gehe so vor, dass ich sie schnellstmöglich ausschalte. Sie sammeln sich gerne auf einem Fleck und greifen in einer Gruppe an, deshalb ist schnelles Töten von Vorteil."
 
Ich stellte einen Fuß vor den anderen - bis ich plötzlich einen riesen Schritt machte und sofort vor den Strains stand. Mit einer Bewegung schnitt ich durch beide mit zwei Messern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Di Aug 18, 2015 8:59 am

Aufmerksam beobachtete ich sie und hörte mir gespannt an was sie zu den Strains erklärte. Natürlich wusste ich das sie einen tierischen Instinkt hatte, doch das man sie so schnell wir möglich erledigen sollte, bevor sich sich gruppieren war etwas, was man mir nie beigebracht hatte...einfach weil es Teil der Nori Aufgaben war.

"Gatherer scheinen sich echt stark von den Strains zu unterscheiden."
Tsuga nickte zustimmend und erhob sich. "Samantha. Jetzt erkläre bitte Akira was du weißt über den Kampf gegen Gatherer." Ich nickte, er wollte also wirklich, dass wir das grundlegendste Gebot ignorierten und uns gegen jeden Gegner wappnete, was ich nicht als schlecht empfand.

"Nun Gatherer gibt es meist nicht in der Gruppe, was zeigt, dass sie deutlich gefährlicher sind. Sie können denken und handeln, manchmal vorhersehbar und manchmal stellen sie auch Fallen. Einen Gatherer kann man rein an Waffenstärke nicht besiegen, weshalb man seine Fehler ausnutzen muss oder ihn solange provoziert bis er welche macht. Gatherer sind quasi unverwundbar, man kann sie nur töten, wenn man einen der Vitalspots trifft." Ich schaute Akira ganz genau an und deutete auf meinen Kopf und in die Mitte meiner Brust, wo bei einem normalen Menschen das Herz saß.

"Um sie also zu töten sind Geschwindigkeit und Konterreflexe das nonplusultra...dazu darf man nicht eine Sekunde lang unkonzentriert sein.". Ich endete, denn mehr außer Worte konnte ich ohne einen Kampf nicht zeigen.

"Eure Erklärungen sind beide sehr gut, doch auch sehr oberflächlich. Strains sind weit mehr als ein tierischer Organismus und Gatherer weit mehr als tödliche denkende Kampfmaschinen.". Er lehnte sich an die Palme. "Strains sind unsere Augen und Ohren...vielleicht auch unsere Fühler um den richtigen Begriff zu verwenden."

Zwei Strains erschienen hinter uns und wackelten unberechenbar hin und her. "Tötet einen von ihnen und der Erschaffer weiß sofort wo ihr seid, wieviele ihr seid und welche Bewaffnung ihr bei euch tragt. Je nach Treffer berechnet es eure Kampfstärke. Im Grunde genommen kann man sie als Aufklärer bezeichnen." Er machte eine Handbewegung und die Strains verschwanden wieder. "Was Gatherer angeht...nun, das ist eine sehr große Bandbreite an Informationen. Wir sollten es nach dem Mittagessen besprechen.", meinte er und zeigte auf die Tür im Fels.

"Außerdem möchte ich euch danach jemanden vorstellen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Di Aug 18, 2015 9:05 am

Ich nickte zu ihrer Rede, ehe meine Augen sich wieder zu Tsuga richteten. Es war schon geil, so viel zu erfahren... Wissen war Macht. Ob man Strains austricksen konnte? Gatherer verarschen konnte?
Tsuga war ja selbst einer, ich sollte ihm also aufs Wort glauben.

"..." Jemand vorstellen? Ich sah Sam kurz an. Noch wer war hier? Wer war das wohl?
Mein Herz fing plötzlich an etwas schneller zu schlagen. Ich war irgendwie nervös ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Di Aug 18, 2015 9:11 am

Ich zog die Augenbrauen hoch. Genau wie Akira war ich überrascht das wir jemanden "treffen" sollten. Noch ein Gatherer vlt?

Tsuga schien unsere Reaktion bemerkt zu haben und zuckte mit den Achseln. "Gatherer operieren immer in zweierteams. Es gibt keine Ausnahme, außer es ist ein ausdrücklicher Befehl von ganz oben.", meinte er gelassen und nahm uns damit quasi den Antwort. Gatherer hatten immer einen Partner? So wie Gekkou und der Blonde? Also hatte er auch jemanden? Ich seufzte. Irgendwie wollte ich nicht noch mehr Gatherer in meiner Umgebung haben.

Warum hatte ich auch gedacht er würde uns hier geheim verstecken. War sein vertrauen in seinen Partner gerechtfertigt? Vermutlich sollte ich nicht fragen, denn ich vertraute Akira mein Leben an, warum sollte es anders wo anders sein.

Wir gingen hinein und ich half Akira beim vorbereiten und decken, denn ich selbst wollte nicht kochen. Das würde nur in einem Fiasko enden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 12:53 am

Während ich Sam den Rest herrichten ließ, stellte ich mich in die Küche und sammelte zusammen, was ich brauchte. Spiegelei mit Erdäpfel und Spinat sollte okay sein... denke ich. Zugleich dem Kochen biss ich mir etwas auf die Unterlippe. Also arbeiteten Gatherer ebenfalls zusammen im Team... Das war interessant. Wer wohl sein Partner war? Ob sie genauso gegengelich wie Tetsuo und Grinsekatze waren? Ob er aggressiv wäre? Laut?

Nach zirka einer dreiviertel Stunde stellte ich die Pfanne mit Untersetzer auf den Tisch und den Spinat in einem Glasbehälter. "Was willst du denn trinken?", frate ich Sam gleich. Wenn ich denn schon stand, konnte ich wieder in die Küche zurückgehen und etwas holen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 1:03 am

Aufmerksam schaute ich ihr zu was sie kochte, nachdem ich fertig war. Ehrlich gesagt mochte ich Spinat so gar nicht, aber das konnte sie ja nicht wissen und ich wollte sie auch nicht beleidigen. Leicht angewidert starrte ich auf den Glasbehälter und zuckte leicht zusammen als Akira mich ansprach. Sofort kratzte ich mir verlegen am Hinterkopf.

"Cola wäre nett...aber mir würd auch Wasser reichen.", erklärte ich freundlich. Cola war gut genug um den blöden Geschmack nachher zu überdecken. Mensch, warum quälte ich mich nur immer selbst?

Tsuga schien ruhig zu sein und abzuwarten. Er saß quasi am rechten Ende von mir, doch er schien sich auf das Essen zu fixieren. Hatten Gatherer Hungergefühle? Und überhaupt: Hatte Sie Tischmanieren? Wie aßen sie? Als Akira schließlich fertig war, schaute ich eine ganze Weile Tsuga beim Essen zu. Er verzog keine Miene.

"Haben Gatherer wirklich...naja...sowas wie Hunger und Durst?", fragte ich schließlich laut. Er nickte. "Unser Körper funktioniert wie eurer, nur in drei Dingen anders. Erstens fühlen wir keine Schmerzen, was gut aber auch schlecht sein kann. Zweitens, regeneriert unser Körper viel schneller und das liegt an Drittens, denn die Waffendna ist dauerhaft mit uns verbunden, selbst wenn wir sie nicht aktivieren. Das macht auf Dauer den Körper extrem robust.", erklärte er ruhig und aß seinen Teller leer, während ich immer noch vor meinem Vollen stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 1:13 am

"Okay." Ich brachte Sam ein Glas Cola und setzte mich dann zu ihrer Linken, bascially Tsuga gegenüber. Auf dem Stuhl saß ich in einem Schneidersitz, aß aber mit recht guten Manieren. Ich aß langsam, aber viel, und nach zweieinhalb Tellern ließ ich es dann sein. Meine Augen wanderten rüber zu Sam, dann zu Tsuga. Mich interessierte sein Partner total, ich wollte wissen, wie der drauf war. Und ich wollte auch wissen, ob er uns auch etwas beibringen würde. Würden sie uns zusammen trainieren?

Ahhhh... Gott im Himmel. Ich brauchte Hobbies.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 1:24 am

Auch ich begann nun langsam zu essen, wobei ich mir den Spinat für den Schluss aufhob und es rasch mit Cola unauffällig herunter zu spühlen.

"Um zurück auf Gatherer zu sprechen zu kommen: Das Wichtigste, was ihr wissen solltet, ist, dass wir wie ihr auch ein Rangsystem haben. Ganz unten sind die Scouts, die einfache Arbeit leisten. Darunter gehören auch Tetuso und Gekkou.". Ich stockte. Die Beiden waren der UNTERSTE RANG?! Wieviel stärker sollten Gatherer denn noch sein? Ich erinnerte mich schlagartig an Makotos Worte. Einen Gatherer konnte man nicht besiegen...wow.
"Schließlich kommt dann noch der Hunter Rang und der Elite Rang. Und gegen Beide seid ihr kein Stück gewachsen.". Ich schluckte, er hatte also nicht übertrieben damit uns hier festzunageln. Wenn man uns suchen würde, würde man uns einfach wieder einfangen, wenn einer der anderen Ränge uns suchen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 1:32 am

"..." Ich setzte den Kopf auf die Hände und die Ellbogen auf der Tischplatte neben meinem Teller. Aufmerksam hörte ich seinen Worten zu und starrte ihn dabei an. Bei welchem Rang er wohl war? Wenn Tetsuo unten war, war es fast schon logisch, wieso er manchmal viel zu tun hatte und dann wieder da war. Oder Langeweile hatte.
Nun, wenn wir ihnen kein Stück gewachsen waren, machten sie sich um uns ja gar keine Sorgen. Wir waren nur die kleinen Würmer, auf die man aus Mitleid nicht drauftrat. Irgendwie war das echt enttäuschend. Aber Tsuga schien ja andere Pläne zu haben. Vom Feind trainiert zu werden war das beste Training - nur war ich mir zu 100% sicher gewesen, dass er einen scheißguten Grund hatte. Er könnte ja auch gut zu den Nori oder Tori gehen... Er könnte seine Hilfe anbieten. Er könnte versuchen die Klans zu vereinen.
Andererseits würde er natürlich ein Verräter sein. Aber trotzdem, wieso wir? Was war an uns besonders? Wieso war ich da, wenn er Sam hatte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 1:46 am

Auch Tsuga schien sein Mahl beendet zu haben und er lehnte sich ein Stück zurück. "Wie ich schon sagte das Thema ist breit gefächert, wir werden uns wann anders noch mal damit auseinandersetzen. Du kochst übrigens sehr gut, Akira.", lobte er sie in seiner immernoch ausdruckslosen Miene, bei der man nicht wusste ob es sarkastisch oder ernstgemeint war.

"Ey Tsushi, lob unsere Gäst nicht so sehr.", meinte plötzlich eine Stimme vom Wohnzimmer her. Tsuga winkte ab. "Sei nicht so streng zu ihnen, Aru. Probier mal." Ich blickte auf uns sah einen schlanken weißhaarigen Jungen, der mich entfernt an Gekkou erinnerte. Sofort schauderte es bei mir. Tsuga schien hingegen die Ruhe selbst zu sein und warf ihm...ja wirklich er WARF ihm...einen vollen Teller zu, welchen er doch tatsächlich elegant fing. Er probierte, schaute abschätzend in die Luft und zuckte mit den Achseln. "Das Zeug was die Menschen sonst anbieten ist besser.", gab er zu bedenken und setzte sich zu uns. Er schaute uns beide kurz an. "Moin."

Aru:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 2:51 am

"Danke," antwortete ich Tsuga, ehe uns plötzlich die andere Stimme überraschte. Ich drehte meinen Kopf zur Seite und sah der kleinen Szene zu, den Kopf etwas schiefgelegt, ehe ich starrend dem anderen Gatherer sich setzen folgte. Meine Augen nahmen Notiz von jeder Kleinigkeit... Weiße Haare, rote Augen - Albinismus. Das konnte man natürlich nicht so wirklich sagen, nachdem deren Körper sich gut regenerieren konnten. Dazu, dass er mein Essen kritisierte, sagte ich nichts. Und als er uns grüßte, hob ich auch nur kurz die Hand als Gruß.
Der sah komisch aus. Irgendwie erinnerte mich der an meinen älteren Cousin... Naja, was wollte man denn machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 7:43 am

Ich tat es Akria gleich und hob nur zum Gruß die Hand, was den Gatherer scheinbar nicht zu interessieren schien. Offensichtlich reichte ihm ein einfacher Gruß.

Tsuga lehnte sich auf dem Stuhl zurück und schaute in die Runde. "Aru wird eure Kampfausbildung übernehmen, während ich für alles andere zuständig sein werde.", erklärte er und verschränkte die Arme. "Ich werde erst morgen früh wieder da sein." Und mit einem "Puff" waren wir nur noch zu dritt.

Aru machte einen entnervten Eindruck, hatte die Hände hinter den Kopf gelegt und sich zurückgelehnt. "Mei Mei Mei, ich hab keine Ahnung warum Tsushi euch unbedingt ausbilden will...wenn ich euch so ansehe, könnte man glatt von einem hoffnungslosen Fall sprechen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 8:53 am

Ich lehnte mich ebenfalls zurück und starrte den Gatherer mit ausdrucksloser Miene an. Ich verspürte zwar das Bedürfnis, den Tisch aufzuräumen, aber... das wäre wahrscheinlich unhöflich. Dass Tsuga uns einfach so mit diesem Typen alleine ließ, zeugte von vollem Vertrauen. Und so wie er sich anhörte, hatte er keinen Bock - würde es aber sowieso machen.

Komischer Vogel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 8:59 am

"Es hilft wohl alles nichts..." Ein seufzen. "Lasst das Zeug da stehen, wir fangen draußen an.", meinte er gelangweilt und ging ohne zu schauen ob wir ihm folgten, nach draußen.

"Der Typ ist mir unheimlich...", meinte ich nur zu Akira und legte den Kopf schief. Aber Tsuga schien ihm wohl soweit zu vertrauen, dass er uns nicht umbringen würde. Wir hatten ohnehin keine große Wahl. Zusammen folgten wir ihm also nach draußen.

Er wartete bereits im Sand, die Hände in den Taschen. "Lasst mal sehen was ihr drauf habt...", meinte er und schaute uns aufmerksam an. Er wollte unsere Stärke testen? Fein! Konnte er haben!.

Mit einem unglaublichen Satz war ich bei ihm, die Waffe in der Schwertform sauste auf seine Hand zu. Ein normaler Mensch hätte kein Stück reagieren können, doch er trat nur einen Schritt zu Seite und ich glitt vorbei. Sofort drehte ich mich, wollte ihn so treffen, doch er wich einfach elegant zur Seite aus, ohne erkennen zu lassen das es ihn anstrengen würde. Langweilte ich ihn? Er ließ keinen Kommentar erscheinen, sondern wartete einfach auf Distanz was wir machen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 9:06 am

"Hör auf meine Gedanken auszusprechen. Telepathie sollte doch unser Geheimnis bleiben," erwiderte ich murmeld, während ich meine Augen weiterhin auf Aru's Rücken hielt. Ich lief ihm mit Sam nach und sah Sam zu, wie sie zuerst auf die Aufforderung reagierte - sofort. Hm. Schnelle Reaktionsfähigkeit, cool.
Und dann war da ich; ein Mädel im Stand stehend mit den Händen in den Taschen ihres Ledermantels. Sah bestimmt gut aus.
Sam kämpfte sich .... naja nicht 'durch', aber 'vobei'. Ich legte den Kopf etwas schief und beobachtete, wie Aru einfach mühelos jeder Attacke auswich und nicht mal Energie dabei verbrauchte. Natürlich musste er sehen, wie wir so kämpften und wie wir unsere Waffen benutzten, aber er zeigte damit auch seine Stärke - wobei die 5%, die er uns vorführte, schon genug waren.

Fuck this.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 9:11 am

"Hey"

Ich schaute mich um, er war plötzlich verschwunden und ich suchte ihn vergeblich. Dabei stand er direkt neben Akira und beobachtete mich etwas missmutig.

"Wenn ihr einen Tipp haben wollt, im Team seid ihr wesentlich stärker als alleine."

Er kratzte sich den Hinterkopf. "Ich dachte sowas sei offensichtlich" War es ein Gähnen? Gerade als er die Augen schloss war ich plötzlich vor ihm und war kurz davor ihn zu treffen, als er plötzlich auf meiner Waffe kniete?? Dafaq?!

Er war federleicht, was mich noch viel mehr erstaunte. "Ihr Menschen seid schwierig."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 9:16 am

"Sorry, meine Schuld. Ich wollte nicht", murmelte ich und sah den Typen neben mir an, wie er auf Sam's Waffe hockte. Irgendwie war das schon komisch. Wenn es nur ein echter Kampf wäre, wäre es natürlich nicht mehr so geil.
Wie es wirklich schrecklich war, immer zu versagen... Vor anderen zu stehen, die so viel mehr Kraft besaßen. Mehr Wissen besaßen. Alles besser konnten. Shiki, Tetsuo, Tsuga, Aru...
In meiner Prüfung zum M-Rang hatte ich 5 Minuten in einem Kampf mit einem Gatherer und drei Strains überlebt. Aber das hieß nichts... einfach nichts.

Meine Augen wanderten hinunter zu meinen Füßen, ehe ich zur anderen Seite aufs Meer schaute.

Ich war einfach schwach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 9:21 am

Aru sprang mit einem kleinen Satz rückwärts und landete wieder auf den Füßen.
"Wenn ihr stärker werden wollt erwarte ich Einsatz und vorallem Teamgeist. Tsushi hat euch nicht umsonst die Regel gegeben alles über Nori und Tori zu vergessen." Er klag sogar freundlich, fast schon sympathisch und nicht ganz so gelangweilt wie Tsuga.

"Also...versucht es nochmal." Ich schaute Akira an und nickte ihr zu. Diesmal wartete ich mit meinem Angriff, ließ Akira eröffnen und würde entsprechend reagieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 9:31 am

Ich zog meine Hände aus meinen Ledertaschen und hatte in der Rechten Hand dann zwei meiner Messer. Ich legte eines in die andere Hand und drehte mich dann um, nahm einen Schritt rückwärts. Ich hob meine Hände und hielt die Messer bereit. Ich konnte ihn nicht verletzen, es war egal, wie groß ich ausholen würde und wie scharf die Klingen geschliffen waren.

Ich sah von der Seite, dass Sam auf mich wartete. Also tat ich eben den ersten Schritt...
Ich stellte meinen rechten Fuß vor den linken und blieb kurz so stehen, sah einmal zu Sam und dann wieder zu dem Gatherer. Egal, ob ich die Regeln der Nori vergessen sollte, die Technicken, die ich selbst und von Shiki kannte, sollten mir helfen und ich befand sie nicht als schlecht.

Sofort verringerte ich die Distanz und stach zu. Aru stand natürlich davor noch an einer anderen Stelle, und ich drehte mich kurz, um genug Schwung für die nächsten Angriffe hatte. Mit Messern war meine Verteidigung recht weit unten in der Relation zu meiner Angriffsstärke. Ich stach zu und stach zu und griff weiter an, ging quasi im Kreis mit Aru. Im Mondlicht sah das vielleicht fast schon wie ein Tanz aus.
Ich wollte, dass er sich auf mich konzentrierte, indem ich keine Pause machte. Während des Kampfes gab ich keinen Ton von mir und fixierte meinen Gegener zu hundert Prozent.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 9:47 am

Während sich Akira mit ihm beschäftigte, machte ich einen großen Satz in die Luft und verwandelte mein Schwert in die Pistolen. Der Sprung wurde von der DNA verstärkt, weshalb ich gut fünf Meter über ihnen war. Ich zielte und schoss. Doch als hätte er es geahnt, sprang er einfach beiseite ohne seine Verteidigung gegen Akira zu vernachlässigen, sofort war mein Schwert wieder da und ich landete hinter ihm, um zuzustechen Wir hatten ihn eingekesselt, doch es juckte ihn kein Stück, er sprang und ich konnte im letzten Moment meine Waffe zurückverwandeln, bevor ich gegen Akira stieß. Unsanft fielen wir auf den Sand. "T'schuldige...", meinte ich und seufzte, ehe ich ihr aufhalf.

Aru landete sanft vor uns. "Wir haben viel vor uns...aber wenigstens kann ich meine Aussage zurücknehmen...", meinte er gähnend und hatte die Hände wieder hinter dem Kopf. "Fangen wir damit an eure Konzentration und Ausdauer zu trainieren, denn darin mangelt es euch beiden extrem. Ihr mögt Ausdauer haben, doch eure Konzentration lässt mit jeder Sekunde nach." Er nahm die Hand wieder runter. "Lauft so schnell ihr könnt von der Klippe da...bis zu der da.", er deutete auf die westliche und dann auf die östliche Klippe, so dass wir komplett die Bucht entlang rennen mussten. "Ohne eure Waffen."

Ich seufzte. Die Waffen gaben einen sehr viel Kraft und konnten einem selbst einen guten Boost geben. "Ihr müsst euch auf eure eigene Kraft verlassen können. Also los lauft, wer als erstes stehen bleibt oder hinfliegt bekommt heute abend kein Essen. Achja und bevor ich es vergesse. Sam du zählst laut zwei hoch und du Akira laut eins wieder runter." Unverständlich schaute ich ihn an und er seufzte. "Du sagst 2, sie sagt 1, du sagst 3, sie sagt 2 und so weiter..."

Tolles Spiel...echt...toll...und so
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 10:00 am

Sam machte jetzt auch mit. Aru wurde quasi von jeder Seite angegriffen, sogar von oben, doch es juckte ihn kein Stück. Im Endeffekt sprang er sogar nach oben in die Luft und war weg. Ich hielt inne und sah ihm dabei zu, ehe ich seufzte. "...Verda---" Sofort fühlte ich wie Sam's Körper gegen mich stieß und ich die Balance verlor. Fast schon peinlich landete ich aufm Hintern. "..mmt."

"Macht nichts." Ich ergriff Sams Hand, nachdem sie aufgestandn war und sie sie mir angeboten hatte, um mich auf die Beine zu ziehen. Fast schon lieblich putzte ich den Sand von dem Leder ab und sah dann zu Aru.

"Eins.. runter", wiederholte ich leise, dachte kurz darüber nach und nickte dann. Meine Messer verwandelten sich zurück in die Ringe und schlangen sich beinah possessiv um meine Finger. Ich nahm Sam bei der Hand und drehte uns zur Klippe hin. Die ganze Bucht... Schön. Hoffentlich würde mir Sam nicht zu weit weglaufen, weil dann würde ich sie im Echo des Meeres und in den Klippen gar nicht mehr hören. Obwohl.. ich mir einfach merkten musste: immer 2 weiter.
Nun, egal.. Einmal schön laufen. Und wie als hätte ich gemeinsam mit Sam gezählt, fingen wir dann schon an.

Nach zirka dreißig Meter wurde Sam schon schneller. Ich rannte ganz normal und sah ihr dazu zu, wie sie mich einfach passierte. Sie musste nicht langsamer sein als ich, das machte nichts, ich wusste, dass ich langsam war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 10:10 am

Wir rannten los, wobei ich etwas schneller war als Akira. Als ich jedoch einen kleinen Vorsprung hatte, passte ich mich ihrer Geschwindigkeit an. Es war ein Ausdauer Training und kein Geschwindigkeitstraining. Ich musste solange es ging durchhalten und das bedeutete zwangsläufig vom Gas zu gehen. Die Atemtechnik, dich ich von Ida gelernt hatte, half mir meinen Puls zu beruhigen und so in eine Art der puren Ruhe zu verfallen. Regelmäßig zählte ich ein hoch, bis wir schließlich bei 100 waren und meine Beine langsam schwerer wurden.

Aru schaute uns aufmerksam zu. "Sam rechnet jetzt sieben weiter und Akira vier zurück.", erklärte er rufend. Das war schon schwieriger und ich musste mich kurz sammeln um mich nicht zu verzählen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    Mi Aug 19, 2015 10:20 am

Während ich irgendwie merkte, dass Sams Gang sich veränderte, war ich wegen meiner Ausdauer schon noch recht glücklich. Hoffentlich würde es sie nicht ihre Energie verlieren.. Das Kämpfen hatte sie wahrscheinlich auch etwas runtergezogen.
Nah, ich glaubte an sie.

"... 3 ... 11 ... äh 19!", gab ich keuchend von mir. Zu laufen und zu reden war schrecklich. Nach einer Zeit ging ich zum schnellen Joggen über. Meine Beine hatten zwar noch Energie, aber meine Oberschenkel zeigten mir auf fieser schmerzhafter Weise, dass sie nicht mehr so schnell wollten.
"... 24 ..."

Oh Gott. Wie lang war der Weg denn noch?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lost in Blood - Die Story    

Nach oben Nach unten
 
Lost in Blood - Die Story
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» MY STORY
» Camp Half-Blood - Die neue Ära
» Sailor Moon RPG Forum - Another Story [Anfrage]
» Camp Half-Blood vs. Camp Jupiter - Kampf der Halbgötter
» American Horror Story

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark World :: RolePlayGames :: Lost in Blood-
Gehe zu: