StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Nara de Odio - Das Roleplay

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 8:50 am

Ich nahm ihre Hand und schnitt mit der Schere einfach so einen Nagel ab. Es musste sicher höllisch wehtun und ich konnte etwas Blut am Nagel erkennen. "Wie sollst du mich nennen?", wiederholte ich mich nun zum dritten Mal und schaute sie ernst an, ehe ich ihren Finger nahm und ihn mir in den Mund schob. Sorgsam und genussvoll nahm ich das Blut in mich auf, bis die Wunde von selbst sich schloss. Schließlich pustete ich sanft und nahm ihre andere Hand. "Schau zu..." Ich nahm die Feile und schliff vorsichtig und sanft, ohne ihr wehzutun ihre Fingernägel entlang, schliff die dicksten Stellen weg und schnitt schließlich die Überbleibsel weg, ohne ihr weiter Schmerzen zuzufügen. "Die restlichen Finger schaffst du alleine...", ermutigte ich sie und schaute ich lächelnd zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 8:58 am

"Herrin", sagte ich jetzt schon zum vierten oder fünfhundertsten Mal. Egal was, ich würde mich nicht dran gewöhnen. 
"Au!" Ich zog an meiner Hand, als sie mir einen meiner Fingernägel einfach so abschnitt und er an den Seiten einriss. Danach leckte sie die Wunde ab, bis sie heilte. Beleidigt verzog ich das Gesicht. Wie grauslich... 


Ich nahm die Feile und die Schere und tat einfach irgendwas, damit sie kürzer und stumpf waren. Danach legte ich das Zeug weg und fuhr mir durch die nassen Haare, dann rieb ich mir über die Augen und blinzelte in das Licht, das wegen dem Feuer in dem Raum herrschte. War ja schön, dass Vampire keinen Schlaf brauchten, aber ich befürchtete, bald umzukippen. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 9:05 am

Ihre Müdigkeit war mir nicht entgangen, weshalb ich wartete bis sie fertig war, die Sachen wegräumte uns schließlich aufs Bett kletterte. "Du kannst neben mir schlafen. Ist sicher angenehmer als so ein kalter Boden.", meinte ich freundlich. Mein Bett war schließlich auch groß genug, ja sogar ein Doppelbett wenn man so wollte. Außerdem selbst wenn sie nicht wollte, würde ich darauf einfach bestehen. Schließlich als sie sich hinlegte, ließ ich ihr den Großteil der Decke, kuschelte mich nur etwas näher ran und beschäftigte mich intensiv damit ihr wölfischen Ohren zu studieren, in dem ich sie berührte oder streichelte. Schließlich entschied ich mich aber dazu, sie schlafen zu lassen. Sie würde die Kraft sicher brauchen und für ein Werwesen hatte sie ziemlich viel Einstecken können. Sie war wirklich mehr als geeignet. Ich drehte mich zur Seite und schloss ebenso die Augen. Auch wenn wir Vampire keinen schlaf benötigten, so konnten wir dennoch genauso fest schlafen wie Menschen und es tat den Meisten einfach auch gut. "Schlaf gut.", murmelte ich leise und schlummerte schließlich weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 9:15 am

Ich war eigentlich überrascht, dass ich auf dem Bett schlafen durfte. Ich hätte auch nichts dagegen gehabt, vor dem Kamin auf dem Teppich zu schlafen. Aber wenn ich eine Matratze und eine Decke bekam... war das auch okay. 


Ich legte mich hin und behielt eine gewisse Distanz bei, rollte mich in die Decke ein und schloss die Augen. Als sie ständig meine Ohren berührte, zuckten sie und ich legte sie an, vergrub mein Gesicht in dem Kissen unter meinem Kopf. Wenigstens berührte sie nicht meinen Schweif. 
Und auch wenn ich mich hier nicht wohlfühlte, schlief ich schneller ein, als erwartet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 9:24 am

Die Stunden vergingen, ehe ich wieder erwachte. Ein Blick auf die Uhr verriet, dass es bereits Vormittags war und müde gähnend drehte ich mich zu Misaki um. Sie schlief offensichtlich noch, vielleicht war der gestrige Tag etwas viel für sie gewesen. Ich lächelte, rollte mich zur Seite, sodass ich schließlich über ihr lag, die Knie links und rechts von ihr, während meine Hände neben ihrem Gesicht ruhte. Ich beugte mich herunter und biss ihr zärtlich in die Schulter und genoss das Blut. Es konnte süchtig machen...es war einfach jedesmal wie ein Rausch, wenn ich ihr Blut trank. Allerdings war dies nur ein positiver Nebeneffekt, den ich wollte sie wecken. Freundlich schaute ich ihr in die verschlafenen Augen, während ein kleiner Faden Blut meine Mundwinkel herunterlief.

"Aufwachen, Misaki. Es ist fast Mittag.", meinte ich und stopfte ihr eine Traube in den Mund, ehe ich meinen eigenen von dem Blut säuberte und von ihr runterstieg. "Die Jagd gestern war wirklich anstrengend, fandest du nicht? Meine Füße tun immer noch weh.". Nicht das es mir wirklich weh tun würde, aber ich wollte im Gespräch bleiben. Sanft wackelte ich mit den Füßen vor ihr Gesicht. "Nalos, tu deiner Herrin den Gefallen und massier sie ein wenig.", kicherte ich und verschränkte im Liegen die Arme hinter den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 9:34 am

Ich murrte etwas, als ich den dumpfen Schmerz an meiner Schulter spürte und dann eine gewisse Wärme, die Wärme von ... Blut? 
Ich öffnete die Augen und drehte den Kopf, doch da wurde mir schone eine Weintraube in den Mund geschoben und schluckte sie kurzer Hand runter. 
Ich verspannte mich, als ich den Vampir über mir sah, doch sie ging gleich wieder von mir runter und faselte irgendeinen Scheiß, den sie selber nie verstehen würde: Schmerzen. 


Ich setzte mich missgelaunt auf und legte eine Hand auf meine Schulter. Dieses Gefühl... gebissen zu werden. Ich hasste es, es war grausam. 
Noch etwas verschlafen rieb ich mir über die Augen, dann fuhr ich mir mit den Fingern der anderen Hand durch die Haare. Obwohl es Mist war, was die da von sich gab, antwortete ich etwas sarkastisch: "Von was, liebste Meisterin? Vom Laufen oder vom mich-verprügeln?" 
Mein Blick glitt zu den nicht existierenden Fenstern. Ich wollte raus an die frische Luft und in den kühlen Wind... Aber ich saß hier drinnen. Wie sich meine Familie wohl fühlte, weil ich nicht nachhause gekommen war? 


"Hä, was?" Meine Ohren stellten sich auf und ich drehte den Kopf zu der Untoten. Sie hatte etwas gesagt, aber ich hatte ihr nicht zugehört. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 9:41 am

Ich grinste etwas, bemerkte jedoch wie sie tagträumte. "Du hast Humor, das gefällt mir...allerdings solltest du weniger vor dich hinträumen.", meinte ich, ehe etwas unsanft mein Fuß dafür sorgte, dass sie aus dem Bett katapultiert wurde. Ich schaute ihr interessiert hinterher. "Du sollst mir die Füße massieren..." kicherte ich spielerisch und wackelte amüsiert mit den Füßen. "Und wenn du schon aufgestanden bist...kannst du mir von dahinten meine Schuhe und die Ärmel herbringen.", befahl ich ihr diesmal umso deutlicher, dass sie es auch verstanden hatte.

Anders als andere Vampire war ich noch recht tolerant und ließ vieles durchgehen ohne harte Strafen anzusetzen, doch ich vermutete dass bald ein Punkt kommen würde, an dem ich ihr einfach Vernuft eintrichtern musste, wenn gleich ich es nicht unbedingt wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 9:49 am

Ich kam unsanft am Boden an und hatte Glück, dass ich mich reflexartig gut mit den Armen auffangen konnte, sonst hätte mein Gesicht unschöne Bekanntschaft mit dem Boden gemacht. 


Ich stand langsam und vorsichtig auf, den Vampir keines Blickes würdigend, ehe ich zu dem Stuhl hinging und einfach die Sachen nahm, um sie dann aufs Bett fallen zu lassen. "Du spürst nichts von dem, was ich mache. Massieren hat genauso viel Sinn wie einen Fisch im Wasser zu ertränken", sagte ich ihr kalt. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 9:58 am

Ich lachte etwas und schaute sie amüsiert an. "Und diese Erkenntnis hast du woher? Von den vielen Vampirfreunden die du so hast?" Ich musste wieder kichern, während ich die Schuhe und die Ärmel überstreifte, diesmal davon absah sie zu schlagen. Stattdessen drückte ich sie auf den Rücken ins Bett und kniete mich wieder über sie. "Du kannst es dir aber aussuchen...denn dass hier spüre ich definitiv..." Ich biss sie an der selben Stelle wie noch beim aufstehen und saugte etwas an der Wunde, nicht viel, doch ausreichend, dass ich mich eindeutig gut fühlte. Mit der Zunge schleckte ich mir die Lippen sauber, ehe ich sie wieder anlächelte und aufstand. Ich schaute kurz zur Tür, als würde ich etwas erwarten, während alles ruhig war. "Wie mir scheint haben ein paar Menschen Ärger gemacht. Komm mit, du wirst dich sicher freuen ein paar Menschen zu sehen, hm?" Ich öffnete das Tor und zusammen mit Misaki ging ich die Korridore entlang bis zurück zur Haupthalle. Es war das reinste Blutbad. Ein Vampir lag Tod am Boden, während gut ein dutzend Menschenkinder ebenfalls Tod und in Blut gebadet am Boden lagen. Nur ein Menschenkind schien sich noch schwerverletzt zu rühren. Lord Bathory war ebenfalls anwesend und zwar alleine, welcher belustigt die Szenerie besah. "Mylady! Ich fragte mich schon wann ihr kommen würdet..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Mo Apr 27, 2015 10:20 am

"Von einem Vampir, den ich bekämpft habe", murrte ich, ehe ich mich wieder auf dem Bett fand. Sie biss mich erneut, was ich mit einem leisen Knurren erwiderte und die Zähne zusammenbiss. Ich wand meinen Arm, aber in ihrem Griff war es eine Chance von 0%, dass ich freikommen konnte. 


Als sie fertig war, stand ich gleich auf und ging von dem Bett weg, die Handfläche fest gegen die Bisswunden gedrückt. Was war das hier für eine Hölle? ... 
Irgend was ging draußen vor, deshalb wurde ich wohl auch mitgezogen. Auf dem Korridor bat sich ein kleines Schlachtfeld voller Blut und Leichen. Ein langsam ausblutender Junge lag inmitten und nahm seine letzten Atemzüge. Der komische Lord Irgendwas stand auch da und schien der Mörder der meisten Menschen zu sein. 
Ich verschränkte die Arme und trommelte ungeduldig mit den Fingern gegen meinen Oberarm. Und jetzt? Wurde das hier ein Festschauplatz? 
Ich ging hinüber und trat über die Leichenteile und in die kleinen Spots, wo kein Blut klebte, um den Jungen zu erreichen. Er atmete schwach und schwer, seine Augen schienen irgendwie noch lebhaft aber schon leer. Ich kniete mich zu ihm runter, um in sein Blickfeld zu kommen. "Hey", wisperte ich. 


"...lauf... weg", murmelte der Junge, wobei ich mir nicht sicher war, ob er mich gut verstanden hatte. 


"Wie ist dein Name?" 


"...Mi...Mika.." 


"Mach die Augen zu, Mika", sagte ich zu ihm und strich ihm über die Wange. Tränen stiegen ihm in die Augen, doch er schien mir irgendwo zu vertrauen, sonst würde er die Augen jetzt nicht schließen.
"Schlaf gut, Mika", hauchte ich. Meine Hand glitt hinunter zu seinem Hals, ehe ich ihn umschloss und dann zudrückte. Ein lautes Knacken ertönte, das signalisierte, dass sein Genick gebrochen war. 


Ich erhob mich wieder und trat aus dem Blutbad hinaus, ohne groß etwas abzubekommen. Na wenigstens war das jetzt vorbei. Konnte man jetzt gehen? Die Atmosphäre war verdammt erdrückend. Außerdem wurde mir von dem Geruch des vielen Blutes schlecht. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 12:01 am

Überlegend überprüfte ich erst die Leiche des Vampirs, während ich Misaki aufmerksam hinterher schaute, sie beendete das Leid des Jungen, während ich mich kurz neben ihr nieder ließ und etwas von dem Blut am Boden probierte.

"Ein Mensch entkommen, der Rest Tod. Ein Vampir wurde von einem Menschenkind erschossen. Soll das ein Scherz sein Lord Bathory?"
Ich schaute ihn ernst, aber irgendwie auch belustigt an. Ich wusste bereits worauf das Ganze hinauslaufen würde.
"Nein, Mylady. Es ist kein Scherz. Der Flüchtling hat ihn erschoss..."
Ich hob nur kurz die Hand und er schwieg.
"Ihr wollt also nicht sagen, dass ihr diese Menschen, die MIR gehören, absichtlich habt entkommen lassen? Wenn ihr etwas zu erklären habt solltet ihr vielleicht jetzt..."
Er unterbrach mich und allein deswegen hatte er bereits ein großen Fehler begangen.
"Entschuldigt, Mylady. Aber vielleicht solltet IHR ja erklären, warum ihr dieses Ding hier freiherumlaufen lasst. Wenn ich dem Rat davon erzähle..."
"Ich hab euch nicht ganz verstanden Lord Bathory."
"Ich sagte...wenn ich dem Rat erzählen..."

Er riss die Augen auf, als ich bereits vor ihm stand und ihn mit einem ordentlichen Kick einige Meter weit weg schleuderte. Sofort setzte ich nach und grinste ihn nur unheimlich an, eine Erwiderung auf sein Grinsen. Er hob die Hand und wollte mich treffen, doch ich wich aus und schlug ihm mit einem gezielten Schlag den Arm ab, welcher blutend zu Boden fiel. In der Drehung trat ich ihn von neuem und beförderte ihn so vor mir auf den Boden, ehe mein Schuh auf seiner Kehle landete.

"Ich hab euch nicht ganz verstanden, Lord Bathory. Würdet es euch etwas ausmachen, es zu wiederholen?"
Finster starrte ich den Körper unter mir an. Er schmunzelte dagegen nur.
"Ihr seid immer so angsteinflößen, Lilith. Aber denkt nicht der Verlust eines Armes bedeutet mir etwas, immerhin wachsen sie nach."
"Nun vielleicht sollte ich euren Kopf abtrennen, es wäre mir eine Freude zu beobachten ob dieser auch wieder anwachsen würde."
Er lachte.
"Ei, das wäre wirklich schlecht. Also schön, ich werfe das Handtuch und misch mich nicht weiter ein."
Ich starrte ihn nur weiter finster an und er hob die unverletzte Hand schlichtend.
"Wirklich ich schwöre! Selbst ich bin nicht so wahnsinnig zu glauben, euren Zorn überleben zu können, Mylady."
Ich schaute ihn immer noch missgelaunt an, schnaufte und trat von seinem Hals runter.
"Peh...schön. Aber wenn du dich nochmal einmischt..."
"Ich schätze mein Leben, Mylady...außerdem wisst ihr doch das ich euch liebe."

Er hob seinen Arm auf und winkte damit einmal grotesk zum Abschied, während er verschwand. Ich wartete kurzzeitig, ehe ich ausatmete und laut seufzte. Dieser Lord würde mich noch zum Wahnsinn treiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 1:48 am

Ich sah von den Augenwinkeln aus bei der Auseinandersetzung zu. Die Politik, die diese Bastarde führten, war mir teilweise ein Rätsel, auch wenn man einfach sagen könnte: der Stärkere gewinnt. Es war sicher keine groß ausgewogene Monarchie, die geführt wurde. Die Schwachen, die Menschen, wurden unterdrückt - sogar als 'Nutztiere' ausgenutzt. Und die nächstbeste Spezies, wir, wurden als Kuscheltiere gehalten. Die dritte Spezies im Bunde war mir etwas unheimlich, weil ich nicht viel über sie wusste. Ob die Vampire was wussten?



Der Typ verpisste sich, nachdem die Prinzessin sich als stärker und vor allem tödlich erwies.

Als er außer Sichtweite war und die Vampirin nur zu sich murmelte, stellte ich mich seitlich hinter sie und studierte ihr Gesicht von der Seite. Vampire waren echt lebensmüde, so wie sich der Typ grade aufgeführt hatte. Ob man ihm das Grinsen aus der Fresse schlagen konnte?



"Ich hab Durst", murmelte ich dann. Eigentlich wollte ich auch weg von diesem Korridor... Und die Flasche war in ihrem Zimmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 2:00 am

Als das Mädchen das Wort ergriff schaute ich sie nur kurz seitlich an und dann zu den Leichen. Mir war klar was in ihr vorging, irgendwo war sie ja auch ein Mensch, zumindest war sie ihnen ähnlicher als wir Vampire. Kurzzeitig passierte nichts, ehe ich schließlich nickte.

"Dann holen wir dir mal etwas zu trinken.", meinte ich freundlich und wandte mich zum gehen, in der Gewissheit, dass sie mir folgen würde. Auf dem selben Weg zurück, erreichten wir mein Zimmer, während ich bereits spürte, dass die Leichen von vorhin beseitig worden waren. Hinter uns schloss ich dir Tür und erlaubte ihr aus der Flasche zu trinken.

Ein leises summen und flattern war zu vernehmen, als eine Fledermaus wie aus dem Nichts auf mich zuschoss. Lächelnd streckte ich die Hand aus und ließ die Fledermaus darauf landen. "Rico! Da bist du ja! Ich dachte schon dir wäre etwas auf der Jagd passiert.". Ich knuddelte das kleine Lebenwesen an mein Gesicht und drückte es einen leichten Kuss auf, während die Fledermaus nur ein vergnügtes Summen von sich gab. Ich sah zu dem Mädchen. "Darf ich dir vorstellen? Das ist Misaki; Misaki das hier ist Rico." Ich ließ mich zufrieden auf das Bett fallen und ließ die Fledermaus wieder von dannen fliegen, welche sich daraufhin in eine dunkle Ecke verkroch und sich an die Decke hängte.

"Wie geht es deinen Rippen? Tun sie noch weh?", wollte ich schließlich von Misaki erfahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:00 am

Ich wartete auf ihre Antwort, die dann auch zum Glück so ausging, dass wir zurück in ihr Zimmer gingen. Hinter mir schob sie die starke Tür zu, ich könnte sie ja nie bewegen. 
Ich nahm mir wortlos die Flasche und trank große Schlucke daraus, ehe ich sie zuschraubte und wieder hinstellte. 
Zu der Fledermaus murrte ich etwas. Was für ein Klischee... 


"Ja tun sie. Wird in zwei oder drei Monaten aber sicher wieder weg sein", murmelte ich als Antwort und setzte mich auf den Boden im Schneidersitz. Mein Blick glitt durch den Raum. Hier war quasi alles verschlossen und die Welt draußen fehlte mir. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:04 am

Ich schaute sie an und schien fasst in ihr Inneres blicken zu können. Auch wenn ich andere Rassen verabscheute, so waren sie mir kein großes Rätsel in ihrem Verhalten.

"Du vermisst dein Zuhause was? Du hattest eine Familie oder? Du kannst mich nicht belügen.", lächelte ich sie sanft an und legte mich auf den Bauch ins Bett, ließ die Füße in der Lauft baumeln und stützte meinen Kopf auf meinen Armen ab. "Willst du sie sehen? Du könntest sie besuchen gehen und dich verabschieden.", erklärte ich freundlich und legte den Kopf schief.

"Außerdem hast du sicher ein paar Dinge die du mitnehmen möchtest nicht wahr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:19 am

"Nein." Das war die einzige Antwort, die ich ihr gab, ohne sie anzusehen. Es war die Erwiderung auf alles, das sie gesagt hatte. Die Chancen zu fliehen, wenn wir rauskamen, waren sowieso zu klein. Ich musste warten, ob ich wollte oder nicht. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:29 am

Mit einem kurzen Satz war ich vor ihr und kniete mich herunter, nahm ihr Kinn und führte es so nach oben, dass sie mich direkt ansehen musste. "Du belügst dich nur selbst.", meinte ich vergnügt und ließ sie schließlich los, ehe ich wieder aufstand. Irgendwann würde sie schon angekrochen kommen, dessen war ich mir sicher, und sei es auch nur um einen Fluchversuch zu wagen.

"Aber nun mein kleines Hündchen, könntest du ein wenig klar Schiff machen, ich hasse es nämlich wenn fremdes Personal meine Quartiere betritt." Ich deute auf eine Ecke wo angelehnt ein Besen und Staubwedel lag. Eine perfekte Beschäftigung für sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:37 am

"Von mir aus", antwortete ich ihr schulterzuckend. 
Dann zog ich die Augenbrauen hoch, studierte den Besen und rührte mich nicht. "Hast du keinen Staubsauger?", fragte ich sie vorwurfsvoll. Welches normale Wesen hatte sowas nicht? What the fuck? "Mit dem Ding kriegt man gar nichts sauber. Außerdem bin ich schlecht im Putzen." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:42 am

"Schön..." Ich sprang wieder vom Bett auf, ging in eine Ecke und kam schließlich wieder, nur um dem Mädchen eine Zahnbürste in die Hand zu drücken. "Da du ja so gerne Widerworte gibst, darfst du jetzt mit der Zahnbürste das komplette Zimmer säubern. Vorher gibs kein Essen und kein Schlaf für dich.", meinte ich vergnügt und wedelte etwas spielerisch mit dem Finger vor ihrer Nase hin und her.

Desweiteren deutete ich auf einen Eimer Wasser in der selben Ecke. "Da hast du Wasser, also los, hop hop.", erklärte ich und setzte mich wieder auf mein Bett.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:45 am

Ich ließ die Zahnbürste fallen und stützte meine Arme auf meine Kniee. "Das glaubst du doch wohl selber nicht." Als ob ich so einen Scheiß machen würde. Die Kuh sollte froh sein, dass ich ihr im Schlaf nicht den Kopf abgebissen hatte! 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:50 am

Ich lachte ein wenig. Ihr Widerstand amüsierte mich sehr, doch ich musste ihr natürlich beibringen artig zu sein. Schneller als ein Blitz war ich bei ihr, griff nach ihren Ohren und zog sie hinter mich her, in einen Nebenraum, der durch eine weitere, jedoch kleinere Tür zu erreichen war. Dort stand wie in einer Gruft ein offener Sarg. Mit einem gezielten Schlag in die Magengegend, machte ich sie zunächst Widerstandslos, ehe ich sie einfach in den Sarg legte und den Deckel drüber steckte. Dort erwartete sie eine kalte, stickige, dunkle und vorallem beengende Atmosphäre. Ich versiegelte den Sarg ordentlich, sodass sie sich nicht von selbst befreien konnte und klopfte ein paar mal auf die Oberseite.

"Ich hoffe dir gefällts darin gut, ich komm die Tage oder so nochmal vorbei, vielleicht hast du dann ja Lust ein wenig sauber zu machen.", kicherte ich, bevor nur noch ein lautes Türkrachen davon zeugte, dass ich den Raum verlassen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 3:56 am

Ich fing an zu knurren und wimmern, als sie mich an den Ohren wegzog. Dann kriegte ich nur noch Schmerzen in der Magengegend mit und es wurde finster. 
Dass es ein Sarg war, erkannte ich. Es war kühl und stickig, wer brauchte hier aber auch schon Luft außer mir? 
Seufzend drehte ich mich zur Seite, mein Körper gegen Deckel und Boden gequetscht, und schloss die Augen. Die blöde Kuh konnte mich mal... 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 4:00 am

Es vergingen zwei ganze Tage, an denen ich einfach nicht an mein neues Haustier dachte, sondern meinen Erledigungen nachging. Länger wollte ich sie jedoch nicht darin lassen, denn die Gefahr einer Dehydration stieg von jedem Tag höher an. Ich nahm eine Flasche Wasser und ging in den Nebenraum, entzündete einige Fackeln und entfernte schließlich den Sargdeckel, nur um ein vertrautes Gesicht zu blicken. Ich wedelte mit der Flasche vor ihr, jedoch so, dass sie auf keinen Fall dran kommen würde.

"Naa? Wie geht es meinem kleinen Haustier so? Hast du mir was zu sagen?", wollte ich interessiert wissen und stempte die Arme in die Hüften.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 4:08 am

Irgendwann vernahmen meine geöffneten Augen Licht. Der Druck an meiner Schulter verging, als der Sarg geöffnet wurde. Nicht viel aber mehr Luft erreichte meine Lungen und ich machte die Augen auf. Ich sah die Prinzessin, in ihrer Hand eine Flasche Wasser. Mein Hungergefühl war schon längst vergangen, mein Hass gewachsen. 


"...wenn du mich umbringen willst, kannst du mir auch einfach mein Genick brechen", hauchte ich als Antwort. "Ich hab kein Bock auf so 'ne Scheißbehandlung. Und noch weniger spiel' ich das Hausmädchen." Ich war es gewohnt, zu den Füßen meiner Herrchen zu liegen und nicht irgendwas zu putzen. Was glaubte sie, was ich war? Sollte sie sich doch ihre Fledermaus nehmen, die sie so gern hatte... Die könnte auch so eine verfickte Zahnbürste tragen. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 22
Ort : Niedersachsen

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    Di Apr 28, 2015 4:12 am

Ich blinzelte, zuckte mit den Achseln und schloss den Sargdeckel wieder. "Dann bleib halt dadrinnen, ich werd schon einen passenden Ersatz finden.", gähnte ich ernüchternd und begann damit die Fackeln wieder zu löschen und trank etwas von dem Wasser. Es war erfrischend, doch den Durst verdrängte es nicht. Wie konnten Menschen allein von so etwas leben? Ich seufzte und verließ das Zimmer. Die Tür blieb jedoch einen Spalt weit offen, würde sie laut genug rufen, würde ich sie schon hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-world.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nara de Odio - Das Roleplay    

Nach oben Nach unten
 
Nara de Odio - Das Roleplay
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Steckbrief-Vorlage
» Unausgereifte Ideen
» Le Roleplay
» Le Roleplay
» Roleplay-Partner/Gruppe gesucht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark World :: RolePlayGames :: Nara de odio-
Gehe zu: