StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Rollenspiel: One day like no other...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 20  Weiter
AutorNachricht
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Mo Jul 21, 2014 10:41 am

"Jetzt sei doch mal auf meiner Seite! Warum sind alle gegen mich?", seufzte Nick und warf die Arme wie ein fragender Prophet in die Luft.
Ich schnippte mit dem Finger und eine Tür erschien neben mir. "Wo wollen wir denn hin? Meine oder deine?"
Nick steckte beide Hände in die Hosentaschen seiner Joggins und zuckte die Schultern. "Das kommt drauf an, was du ihr zeigen willst."
"Ich dachte mir, das Übliche wäre nett."
Nicks Gesichtausdruck veränderte sich in etwas ... Ernstes. Etwas Kaltes. "Warum nicht gleich, was Sache ist?"
"Was Sache ist?", fragte ich.
"Chris' Welten."
"..." Ich dachte ein bisschen drüber nach. "Ist das nötig?"

Und schon war die Stimmung eiskalt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Mo Jul 21, 2014 10:48 am

Die Stimmung spannte sich spürbar an. Offensichlich berieten sich die Beiden über meine Einführung. Chris Welten? Der dessen Platz ich eingenommen hatte? "Was ist mit diesem Chris eigentlich passiert?" fragte ich schließlich, denn ich hatte keine Ahnung wessen Erbe ich antreten würde. Ich zweifelte bereits ob die Frage an sich überhaupt angebracht war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Mo Jul 21, 2014 10:55 am

Beide sahen wir Shinon an, und dann wieder einander. Ich spielte ein bisschen mit meinen Fingern rum, Nick war letztendlich derjenige, der sprach. Seine Stimme war ganz sanft und emotional. Er war ja ein netter Kerl in seinem Inneren.

"Also, Chris war mit uns ein Jahre lang befreundet. Vor zwei Monaten aber ist er Marie zu den Androiden gefolgt, ohne das wir das mitgekriegt haben. Er hat uns verraten und im Endeffekt versucht, Cathie und mich umzubringen. Das war bei einer Explosion in einer seiner Welten. Wir sind ziemlich gut davongekommen. Ich schätze es bedrückt uns einfach nur sehr. Wenn plötzlich dein Kumpel und vorallem /Partner/ so zu deinem Mörder wird..."

"Vor einem Monat war die Explosion. Seit dem ist er weg. Und seit dem herrscht auch so viel Gekämpfe außerhalb", fügte ich noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Mo Jul 21, 2014 11:06 am

"Ich bezweile das er euch aus freien Stücken verraten hat. Ich hab ihn zwar nicht gekannt, aber ich weiß wo von ich spreche, wenn ich sage: große Veränderungen kann man nicht aufhalten und nichts dagegen tun...selbst wenn man sich mit aller Macht entgegenstellt. Ihr solltet ihn nicht aufgeben" Vielleicht schwelkte ich etwas zu sehr in erinnerung...alles war noch nicht allzu lang her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Mo Jul 21, 2014 11:13 am

Ich sah Nick an, der seufzte dann und klopfte Shinon auf die Schulter. "Ich mag deine positive Art. Bleib so."
"Also Chris' Welt oder...?" Ich sah Shinon an. "Was sagst du? Willst du sehen, 'was Sache ist'?" Es war eine ernstgemeinte Frage, denn was dort lauerte, war nicht freundlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 12:37 am

Positive Art? Ich hatte nur gesagt was offensichtlich war. Keineswegs hatte das mit Optimismus zutun, sondern viel mehr mit persönlicher Erfahrung. Dennoch nickte ich nur leicht auf seine Ansage hin und widmete mich schließlich Caithe. "Letzten Ende ist es schließlich meine neue Welt für die ich verantwortung übernehmen muss. Warum dann nicht gleich der Wahrheit ins Gesicht sehen und sich einen Eindruck von der Gesamtsituation machen?" erklärte ich und bestätigte damit, dass ich in Chris' Welt wollte. Was würden mir andere Welten bringen, mit denen ich nichts zu tun hatte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 12:41 am

"Gut, dann zeig' ich dir aber später eine kleine Welt von mir, um dir zu zeigen, wie das mit dem Arbeiten geht", sagte ich ihr und die Tür neben mir färbte sich schwarz. "Lasst uns gehen."

Nick deutete mit einer Hand zu der Tür. "Nach dir, Shin." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 1:23 am

Zustimmend nickte ich, das war vermutlich wirklich nötig. Die Tür nahm eine dunkle Farbe an und ich wurde gebeten als Erstes durchzugehen. Zaghaft öffnete ich sie und ging hindurch. Plötzlich befand ich mich ganz woanders, es war keine Tür zu sehen, die Beiden kamen wie aus dem nichts und ich wunderte mich etwas. Doch wirklich beschäftigen tat ich mich damit nicht, denn der Anblick der sich mir bot war erschreckend. Wir waren kurz vor einem zerstörten Dorf. Ein großteil der Häuser waren eingestürzt, offenbar in folge eines großen Feuers. Leichen lagen auf der Straße verteilt und es roch unangenehm nach Verwesung und Schwefel. Ich musste den Anblick erst einmal auf mich wirken lassen, während ich mir den Schal über die Nase zog, diesmal absichtlich um den Gestank auszublenden.

Ein paar Schritte näherte ich mich dem Dorf und ging einige Meter davor auf die Knie und untersuchte die Erde. Pechschwarz und doch roch sie nach Schwefel. Ich ließ etwas davon durch meine Handflächen rieseln. 

Offensichtlich ist der Boden mit einer Schwefel-/Kohlenmonoxid Verbindung verseucht...aber das passiert nur bei heftiger Strahlung und intensiver Verbrennung. Aber dafür ist der Boden eindeutig zu weitläufig als ihn gezielt zu verbrennen. Was ist hier nur passiert?

Ich stand wieder auf und schaute mich um. Erschrocken stellte ich fest, dass plötzlich ein Wesen...sowas wie ein Geist über der Straße schwebte, uns ignorierte und einfach von dannen zog. Bei genauerem Hinsehen stellte ich noch mehr dieser Geschöpfe fest. Ich beugte mich hinunter zu einer der Leichen. Sein Gesicht war verbrannt und entstellt, man würde ihn nicht einmal identifizieren können, wenn man den Mann kannte.

"Was genau ist hier geschehen? Entweder hier hat ein brutales Massaker stattgefunden...oder ein mir unbekanntes Naturphänomen hat alles vernichtet. Ich tippe auf ersteres..." meinte ich und schaute zu den Geistern. Geister existierten meistens nur wenn sie noch nicht Frieden gefunden hatten und in voller Blüte ihr Ableben miterleben mussten. Zumindest was das meine Theorie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 1:30 am

"Massaker kann man nicht so wirklich sagen", meinte Nick und schüttelte den Kopf. "Monster, wohl eher. Die Viecher haben sich ziemlich schnell verbreitet und meinen, sie müssten sich von Menschen ernähren. Das war eine langsamer Prozess, aber irgendwann sah es halt so hier aus."


"Die Hexe hat das Dorf verbrannt, in der Hoffnung alle Beweise zu vernichten", erklärte ich. "Leider hat's funktioniert."

"Das ist aber schon länger her. Drei Wochen oder so. Seit dem leben hier die ganzen Geister. Sie sind ziemlich weggetreten, man kann mit ihnen nicht reden. Macabre hat mit ihnen reden können, aber der Kleine meinte auch, ihm würde dabei immer kotzübel werden."

Ich zuckte mit den Schultern und sah mich um, obwohl ich die Gegend schon lange kannte. "Hat sich kaum was verändert. Die Monster sind nicht oft hier, aber die Welt ist klein. Alles, was ihnen noch bleibt, ist der Vulkan weiter weg. Wahrscheinlich sterben sie schon aus, oder holen sich hier und da eine Leiche zum Mittagessen." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 1:43 am

Monster? Das würde erklären warum einige Leichen tiefe Wunden hatten...Bissspuren oder die von scharfen Klauen. "Was für Monster?" fragte ich, denn im Grunde gab es ja viele verschiedene Arten von Monster in der Literatur, wer weiß was für Wesen das waren.

"Und wer ist diese Hexe? Ein Android? Ich schätze mal, die sind in der Lage ein Dorf wie dieses in so einem Radius zu verbrennen."

Ich überlegte eine Weile. Die Monster kamen also hier her um sich Leichen zu holen. Vermutlich sollte man das Dorf gründlich räumen. Die Monster würden hunger bekommen und anfangen sich selbst zu bekämpfen. Eine gezielte Ausrottung hielt ich hierbei nicht wirklich für angemessen. Das Problem wäre sowieso damit vom Tisch, doch es gab größere.

"Der Boden ist weitläufig verseucht, damit geht ungemeinviel Ackerland verloren und in den nächsten Jahrhunderten wird sich hier kein Mensch mehr niederlassen können."

Allerdings hatte ich bereits Ideen wie man sowas rückgängig machen könnte, doch dafür standen mir im Moment die Mittel nicht wirklich zur Verfügung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 1:50 am

"Uhm... Solche ... naja, Monster halt, nee?", kicherte ich nervös. "Das sind glaub ich die Vorläufer der Marionettae." 

"Eine Marionetta ist ein fünf Meter hohes Teil, das aus Menschen besteht. Es sieht nicht so aus, weil seine Haut über die einzelnen Glieder, Venen und Herzen reicht, es sieht fast aus wie ein mensch, geht aber ähnlich wie ein Dino." Nick verschränkte seine muskulösen Arme. "Ihre Klauen sind gefährlich, ihre Zähne weniger. Sie sehen nichts, aber sie riechen. Auserwählten-Blut ist ihre Spezialität."

"Das ist aber bei diesen Dingern hier nicht so. Die mögen Menschenblut, ganz normales also. Und die sind.. grade mal zwei Meter groß, glaub ich. Gehen wie normale Menschen, humpeln vielleicht hier und da, und haben lange Zungen, mit denen sie dich gerne würgen oder festhalten", erklärte ich. "Wir würden ja gerne die Leichen wegschaffen, aber wir wollen keinen Krieg mit denen." Ich zeigte auf die Geister. 

"Der Meister meinte es wäre das Beste, die Welt zu vernichten. Als wäre sie nie dagewesen." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 1:58 am

"Die ganze Welt hier...vernichten? Wenn man bedenkt wie viele Möglichkeiten man hätte, wenn gleich die Welt klein ist...es ist verschwendung sie einfach zu vernichten!" protestierte ich. Der Meister konnte doch nicht allen ernstes denken, das einmal "Bumm" der beste Lösungweg war?! Leider waren sie die, die die Strippen in den Händen hielten. Eine Beschwerde würde ich sicher nicht persönlich überreichen. Den Einwand mit den Geistern verstand ich jedoch nicht ganz.

"Wenn wir die Leichen anständig begraben, können ihre Geister sicher mehr in Frieden ruhen, als dass sie ihre Körper hier geschändet auf der Straße liegen sehen, während diese Vieher an ihnen knabbern. Was ist das für ne Logik?" beschwerte ich mich und seufzte schließlich. Ich musste wohl einsehen, dass es einfach nicht in meiner Macht stand, etwas zu tun hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 2:04 am

"Sie wollen nicht bewegt werden", sagte ich deutlich, wenn nicht etwas scharf, obwohl es mir doch irgendwie leid tat. "Greif eine Leiche an und lass dich von einem Geist böse anstarren. Das Gefühl ist nicht schön." 

"Das ist nicht das Ende. Du kannst so viele Welten erschaffen, wie du willst, Shin. Reg dich nicht so auf", meinte Nick. "Es geht alleinig darum, dass diese Monster leben, verstehst du? Sie leben, und wenn sie sich weiterentwickeln, müssen wir sowieso was tun. Alles, was du tun kannst, ist den Vulkan ausbrechen lassen und neue fruchtbare Erde einsetzen. Dann setzt du Adam und Eva und ihre Geschwister hin und du hast deine Menschheit. Aber sei dir bewusst, dass du die Monster von ihnen fernhalten musst!"

"Was die Geister angeht, sperr diesen Teil einfach ab. Das macht alles leichter. Du /hast/ Möglichkeiten, du musst sie nur ergreifen und finden. Und wenn du sie nicht findest, musst du welche erschaffen. Du bist dann nur verantwortlich." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 2:22 am

Die ganze Sache war mir echt ein Rätsel. Ich sollte Vulkane ausbrechen lassen? Einfach neue Erde hinsetzen und die Menschheit erschaffen...natürlich...nichts einfacheres als das, warum bin ich nur nicht darauf gekommen??? Ich seufzte in meinem selbst erschaffenen Sarkasmus.

"Es geht mir nicht um Welten, sondern ums Prinzip. Man zerstört einfach keine Welt um sie einfach mal ebenso neu aufzubauen...das ist...einfach unmenschlich." schnaufte ich unzufrieden. Das alles war wirklich viel zu neu, vermutlich bedarf es mit der Zeit eine gewisse Entwicklung um alle Vorgänge zu verstehen und nahzuvollziehen.

"Und wie nutze ich diese Möglichkeiten? Ich kann mir schlecht einfach etwas im Kopf wünschen und zack ist es hier..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 2:24 am

Ich und Nick sahen uns nach ihrem letzten Satz an, ehe wir lachten. "Doch, ja."
"Ja, machst du." 
"Ob du's glaubst, oder nicht." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 2:33 am

Ich sah die Beiden finster an. Wenn ich eins nicht abkonnte, dann andere wegen Unwissenheit auszulachen. "Fein..." meinte ich grimmig und zog den Schal noch ein Stück höher, während ich mich mit dem Rücken und verschränkten Armen an eines der Hauswände lehnte und dabei die Augen schloss (Bild). Das alles war wirklich viel zu verarbeiten, ne Nacht drüber schlafen konnte ich schließlich auch nicht, denn im Moment war es ja sogesehen "Nacht". Ich war gerade mal ne Stunde hier, also was wusste ich schon was noch alles auf mich zukam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 3:08 am

Ich und Nick verstummten, aber grinsten immer noch idiotisch in der Gegend herum. Ich fand's so niedlich wie Shinon alles, was möglich war, in Frage stellte. Sie war wie ein kleines Baby, das erst lernte, zu krabbeln. Aber bald würde sie laufen können, aber es würde nicht langweilig werden. Hier war Langeweile nicht möglich, das einzige, was wohl nicht möglich war. Und trotzdem wünschte man sich manchmal Langeweile...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 3:37 am

Sie hatten aufgehört zu lachen, auch wenn ich spürte, wie sie immer noch grinsend mich betrachteten. Was für Idioten...

Wind kam auf und ich öffnete die Augen wieder. "Wollt ihr weiter grinsen wie die Schimpansen oder solls weitergehen?" fragte ich etwas missgelaunt und schaute zu den Gestalten rüber. Ich wurde wirklich nicht aus ihnen schlau und vermutlich würde ich das auch noch in den nächsten Tagen die ganze Zeit von neuem in Erinnerung rufen. Naja vielleicht hatte dieses Schicksal auch seine positiven Seiten, auch wenn ich sie bisher noch nicht entdeckt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 3:58 am

"Was denn?", fragte Nick. "Darf man sich nicht amüsieren? Du bist ja so langweilig." Er verdrehte die Augen und zeigte in die Ferne hinter den Häusern. "Da! Ist doch geil." 

Ich nickte Nick zu. "Was glaubst du, sind das jetzt ... Schmetterlinge oder Riesenmotten?" Wir lachten. 
"Die müssen ja verheiratet sein, so einen Streit hab ich auch noch nicht gesehen!" 

"Oh Mann, lass uns gehen. Ich pack das alles nicht mehr", lachte Nick und schnippte mit den Fingern. Sein goldener Ring fing an zu leuchten und ein weißes Portal öffnete sich. "Hey, hast du schon vom Boten gehört, worauf sich die neuen Prüfungen beziehen?"
"Nö, worauf denn?"
"Verteidigung."
"Ah, shit. Da bin ich schlecht drin." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 4:22 am

Riesenschmetterlinge, euer Ernst? Ich rollte mit den Augen...das wurd ja immer schlimmer und spielte mit dem Gedanken mich nochmals beim Kreis vorstellig zu werden und mir das Gedächnis löschen zu lassen. Ich schüttelte den Kopf und machte anstalten ihnen durch das Portal zu folgen, hörte dabei jedoch wie sie über neue Prüfungen sprachen. "Ich versteh diese Prüfungen immer noch nicht so ganz...Verteidigung? Schaut uns der Bote jetzt in Kämpfen zu und gibt uns ne 6 wenn wir verrecken?" wand ich ein und schnaufte etwas, ich verstand wirklich noch herzlich wenig von alldem hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 4:36 am

"Wir haben and're Prüfungen als du. Wir müssen ja vier Stunden im Monat trainieren, und da kommt am Ende 'ne Prüfung zustande. Es ist nicht immer klar, was für eine das ist", erklärte Nick, als er uns wieder in den Traininsgraum brachte. "Du hast wahrscheinlich noch Anfangstraining. Also 30 Stunden im Monat oder so..." Er sah mich an. "Oder waren's 32?"

"Keine Ahnung. Ich weiß noch, dass ich als Mädchen irgendwann 38 bis 40 hatte, weil der Bote meinte, ich würde sonst die nötige Muskulatur nicht kriegen", sagte ich. 

Nick sah Shinon an. "Weibchen sind hier nicht besonders ... 'bevorzugt', sag ich jetzt mal."

"Sexisten everywhere", murmelte ich. 
Nick klopfte mir auf die Schulter. "Sei froh, dass sie dich genommen haben." 
"Bin ich doch. Hab eh hart trainiert." 
"Dann geh ich mal. Berichte und so." Nick hielt den Ordner hoch und klemmte ihn sich unter den Arm. Dann hielt er die Hand hoch und high-five'te mich, ehe er die Hand zu Shinon hielt. "Seh'n uns spätestens im Training wieder." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 4:58 am

Aus Höflichkeit schlug ich ebenfalls ein, verschränkte die Arme aber sogleich wieder. Interessant das ich erfuhr, das Mädchen nicht 'bevorzugt' wurden...kein Wunder das mich der Meister zu beginn meiner Ankunft als schwach abgestempelt hatte. "Wie siehst das Training eigentlich aus?" fragte ich interessiert. Außerdem würde ich mich fragen, wann ich denn genau jetzt Trainieren musste, wo genau und mit wem genau. Und waren es wirklich 40 Stunden als Mädchen? Nicht das ich was gegen Training hätte, ich erledigte alles nach bestem Gewissen, aber es war schon ein bisschen unfair oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 5:04 am

Nick verschwand aus dem Raum in einen anderen, eine Umkleid für Jungs. 
Ich sah Shinon an und verschränkte die Arme hinterm Kopf. "Ähh... mein Training hat so ausgesehen: eine halbe Stunde Aufwärmen, wenn ich nicht gelaufen oder gejoggt bin. Dann zwei oder drei Stunden trainieren. Das kommt dann drauf an, /was/ du machst. Ich kämpfe ja mit 'nem verdammten Stab. Ich hab mit Schwertern, Messern und später erst mit Hades trainiert. Du wirst quasi erst richtig trainiert und dann auf deine Waffe spezialisiert. 

Das normale Training hatte ich zwei Monate lang, dann kam die Spezialisierung auf Hades. Das Aufwärmtraining dauert deshalb so lang, weil du da Muskeln aufbaust, das kommt auch wieder auf deine Waffe an. Ich hab Muskeln in den Armen, Beinen und im Rücken trainiert. Außerdem kam Flexibilität dazu, weshalb ich Straffungsübungen für die Haut machen musste, sodass ich etwas schmaler wurde. Ich bin auch zuhause in der 'Realen Welt' manchmal Laufen gegangen oder gejoggt, wenn ich Bock hatte. Stell es dir wie Schulsport vor, Leichtathletik, und dann füg ein paar viele Stunden mehr hinzu.


Ob dein Training so sein wird, kann ich dir nicht sagen. Aber als Mädchen wurde ich so behandelt." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 5:22 am

So sah das Training also aus. "Ich wüsste nur allzugern was für eine Waffe ich habe...dann könnte ich mich zumindest...darauf vorbereiten." überlegte ich laut, nachdem ich ihr aufmerksam zugehört hatte. Es kam schließlich darauf an, welche Waffe man hatte, als Fernkämpfer brauchte man sicher andere Anforderungen als ein Nahkämpfer. Dann aber stellte ich ihr die entscheidenste Frage: "Wann und wo beginnt das Training?". Es konnte nicht viel schlimmer sein, als der Leistungssport den ich mal für mehrere Stunden mitgemacht hatte. Es war hart, aber hinterher fühlte man sich besser. Nie hatte ich mir überlegt sowas öfters im Monat zu machen, aber nun war es wohl entschieden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   Di Jul 22, 2014 6:09 am

"In der anderen Trainingshalle und..." Ich sah auf meine Uhr, ehe ich den Arm wieder mit dem anderen hinterm Kopf verschränkte. "In zwei Stunden. Ist nicht viel Zeit, aber etwas. Der Bote wird uns schon aufhalten." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   

Nach oben Nach unten
 
Das Rollenspiel: One day like no other...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 20  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eine Rollenspiel-Weihnachtsgeschichte
» Sturm-Clan Rollenspiel
» One Piece Rollenspiel
» One Piece - Obscuro Sequentia Rollenspiel und Fan Forum (Partnerschaftsanfrage)
» Worum geht es für euch im Rollenspiel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark World :: RolePlayGames :: Parallele Universen-
Gehe zu: