StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Rollenspiel: One day like no other...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10 ... 20  Weiter
AutorNachricht
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 7:40 am

Kapitel 1: Schön, dich kennenzulernen...

Ich stand mit einem Zettel in den Händen in meiner neuen japanischen Schule. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich je von Europa mal nach Asien kommen würde. Auf dem Zettel stand mein Klassenvorstand und die Klassennummer. Mit einem Blick auf die Tür vor mir erkannte ich die Nummer "A-3". Richtige Klasse, na wenigstens. Ich war eh schon fünf Minuten zu spät. 

Ich hob die Hand und klopfte gegen die Tür, ehe ich sie öffnete und in die Klasse trat und die Tür schloss. Die ganze Klasse sah mich an, und ich erkannte schon wie anders ich aussah. Alle sahen sie hübsch-asiatisch aus und dann war da ich... 
Der Lehrer stellte mich vor die Klasse. Ich trug schon die Schuluniform und fand, sie stand mir nicht. Die weiße Jacke mit der roten Krawatte und dem roten Rock passten nicht gut zu meinen schwarzen Haaren. Meine grauen Augen harmonierten noch weniger mit dem Aufzug. Deshalb hatte ich mir schwarze japanische Schul-Strümpfe besorgt, die mir bis unter den Rock reichten. Wenigstens passten die irgendwie zu den braunen Schuhen. 
"Das ist Catherine Kisagara", sagte der Lehrer. "Sie wird ab heute bei uns im Semester an der Schule sein." Es war bereits Mitte Februar, also das zweite Semester. Mit den Noten war ich nicht so schlecht dran.


Zuletzt von DarkInnocence am Mo Jul 21, 2014 1:27 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 7:54 am

Schicksal? Meinte es das Leben gut mit mir? Die Frage war irgendwie sinnlos...wie jede Frage die ich mir in den Unterrichtseinheiten stellte, um dem eintönigen Alltag zu entfliehen. Meine Noten waren vorzüglich und die Lehrer schienen keinen Sinn darin zu sehen mich in meiner mündlichen Note zu fordern, warum sollte sie auch, es gab genug andere Schüler in meiner Klasse, die die Aufmerksam definitiv nötiger hatten. So konnte ich immerhin in Frieden aus dem Fenster blicken, eine Eigenart die ich mir nun schon seit längerem angewöhnt hatte. Der Matheunterricht war lahm und ich ignorierte die Papierkugeln die mir von einer bestimmten Gruppe Schüler regelrecht um die Ohren flogen. Wenigstens hatte sich die Häufigkeit gemindert, seit ich beschlossen hatte, sie einfach gänzlich zu ignorieren. Wer brauchte schon diese Idioten, mir reichte Sam als Freund völlig aus. Nun Sam war eine Klasse über mir und ist der Sohn eines Restaurantsinhabers. Wir verstanden uns schon seit der Kindheit wirklich gut und konnten uns immer auf einander verlassen. Er war aufgeschlossener als ich, allerdings fand ich auch keinen Grund, dass bei mir zu ändern.

Es klopfte und ein Mädchen betrat das Klassenzimmer, Abwechslung war das Einzige was mich motivierte zur Tür zu schauen. Sie sah anders aus. Sie kam offensichtlich nicht aus Asien, wobei die vielzahl an Schülern dieser Schule kaum das Bild eines Asiaten vertraten...Schlitzaugen und so...ich am wenigstens. Offensichtlich war das Mädchen...die scheinbar eine Eigenheit hatte sich zu kleiden...nun Mitglied der Klasse. Na wunderbar, als wären wir nicht schon genug. Seufzend drehte ich mich wieder zum Fenster. Doch die Ruhe blieb mir nicht vergönnt. "Miss Asana?" Ich erhob mich, wie es die Regel besagte. "Wären Sie so nett und zeigen Miss Kisagara nach der Schule wie weit wir im Unterricht sind, damit sie den Anschluss auch leicht findet?" Natoll, dass fehlte mir noch. Ich nickte zarg. "Aber...Ja, Mam." Ich setzt mich wieder und schaute abermals aus dem Fenster, während der Unterricht fortgesetzt wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 8:08 am

"Thanks", bedankte ich mich und ging durch die Reihe. Ich setzte mich in die letzte Reihe, auf den einzigen freien Platz. Ich stellte meine Tasche ab und legte den Zettel auf den Tisch vor mir. Dann holte ich mein Notizbuch raus und nahm den Stift von meiner Brusttasche. Ich spürte in paar Blicke auf mir, als ich die Beine unter dem Tisch überschlug, kriegte doch dann etwas anderes mit: ein paar andere Schüler schmissen Papierkugeln auf diese Asana. War sie denn eine Art ... Klassenopfer, oder wie?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 8:15 am

Ich ließ mich kaum beirren, warum sollte ich auch. Es war sowieso nur diese eine Clieque die mich ständig nervte, der Rest ignorierte mich oder holte sich vielleicht ab und an mal die Hausaufgaben zum abschreiben, vermutlich auch der Grund warum sie einen Nutzen in mir sahen. Es klingelte und die Stunde war zuende. Als nächstes stand Sport, genauer gesagt schwimmen auf dem Programm, bevor wir Schulschluss hatten. Die Pause verbrachte ich wie immer auf einer Bank abseits des Pausenhofes und aß schweigend ein paar belegte Brötchen. Hier hatte ich immerhin meine Ruhe und der Schatten ließ mich quasi unsichbar werden...symbolisch gesehen. Ich runzelte die Stirn als ich in einiger Entfernung die Neue aus dem Schulgebäude kommen sah. Ich hatte es nie mit neunen Bekanntschaften...nicht seit damals. Ich zog den Schal hoch während ich sie beobachtete, sodass Nase und Mund verdeckt waren. Ein Tick den ich öfters machte, vielleicht fühlte ich mich so etwas nunja...ich wusste selbst nicht warum, ich machte es einfach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 8:31 am

Ich verließ das Schulgebäude mit meiner Tasche lässig um die Schultern und meinem Handy in der Hand. Ich schrieb gerade einer Freundin in Europa per Skype zurück, deshalb ging ich ein wenig "betrunken" herum. Als ich fertig war, packte ich das Handy wieder ein und ging "normal" und in einem normalen Tempo den Schulhof entlang. Ein bisschen verloren sah ich mich um und fragte mich, was ich jetzt tun sollte. Ich liebte Schwimmen und ich schwamm für mein Leben gern, aber ich könnte auch sowas wie Freunde gebrauchen, wenn ich ehrlich war... 

Wo waren eigentlich die Schwimmhallen? Oder das Schwimmbad? Und die Spinde?
Ah, fuck. Okay. 
Ich blieb ein bisschen in der Ferne stehen, bis ich auf eine kleine Gruppe Weibchen und Männchen zuging. Wie es aussah vertrugen sich Mädchen und Jungs sehr gut hier--im Gegensatz zu Europa. 
"Oi, kann ich euch was fragen? Könnt ihr mir sagen, wo wir das Schwimmen haben?" Ich war etwas verloren, als Neue, war ja klar. Und mein Japanisch war ziemlich gut, mein Akzent erinnerte nur an das britische Englisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 8:38 am

Die kleine Gruppe drehte sich zu dem Mädchen um, und eine von ihnen lächelte freundlich. "Da hinten, linke Seite, kannst du gar nicht verfehlen." erklärte sie und zeigte mit dem Finger dorthin wo die Schwimmhalle lag. Die Pause dauerte gar nicht mal solange und abermals klingelte es. In der Umkleide zogen sich alle um, wobei natürlich nach Geschlechtern getrennt wurde. Im Badebikini, wie fast 90 Prozent der Mädchen, betrat ich die Dusche, ehe wir anschließend ins Bad geschickt wurden. Ich konnte relativ gut schwimmen, war sowieso recht sportlich auch wenn man mir das nicht ansah. Meine Brille hatte ich in der Umkleide gelassen, aber gottseidank war ich ohne nicht aufgeschmissen. Unserer Lehrer trieb uns an, mehrere Runden zu schwimmen und anschließend ein paar Tauchübungen zu machen, ehe wir dann endlich Schluss hatten. Wie immer war ich als erstes mit dem Umziehen fertig, redete ich doch kaum mit den Anderen und wartete schließlich draußen auf die Neue. Klar mir gefiel es nicht viel mit ihr zu tun zu haben, allerdings wollte ich auch nicht gegen die Lehrerin handeln und vielleicht war das Mädchen ja gar nicht mal so unfreundlich wie die anderen. Den Schal ins Gesicht gezogen wartete ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 8:45 am

"Arigato!", lächelte ich zurück. 
Im Schwimmunterricht kümmert ich mich nicht darum, wie ich aussah, ich schwamm einfach und ich genoss es. Egal, wie sehr man mich antrieb oder wie viel wir machen mussten: ich tat es. Ich tat es mit Freude! Der schwarze Bikini war an der Oberweite etwas eng, aber sobald ich im Wasser war, war alles leichter und ich machte mir keine Gedanken darum, ob mir Jungs dabei zusahen.
Die Haare waren am Ende nass. Ich verbrachte mehrere Minuten damit, sie föhnen, nachdem ich mich umgezogen hatte. Dann band ich sie mir hinten zu einem "Knödel" zusammen, trotzdem hangen mir einzelne Strähnen ins Gesicht, was nicht schlecht aussah--fand ich! 

Ich hatte mich etwas mit dem Mädchen von vorhin während dem Schwimmen unterhalten. Ich hoffte, bald mit ihr Freundschaft schließen zu können. Auch hatte ich die meisten auf Facebook gefunden und wurde von dem Mädchen in die Whatsapp Gruppe eingeladen, so hatte ich auch die ganzen Nummern. Fing ja gar nicht so schlecht an, was?
Als ich das Gebäude verließ, hatte ich die Jacke von der Schuluniform entfernt, so trug ich nur noch die Bluse, und die war offen, darunter ein schwarzes Tanktop mit einem silbernen Totenkopf drauf. Das passte fast schon besser zu dem Rest als die Jacke. Ich hatte den Blick auf dem Handy, steckte es aber wieder ein, als ich Asana erkannt. "Oh, konichiwa," grüßte ich sie. Sie sah etwas ... anders aus. Nicht so freundlich fröhlich wie manche anderen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 8:54 am

Ich zögerte kurz als diese Catherine herauskam und sie mich grüßte. "Konichiwa" begrüßte ich sie leise, gedämpft durch den Schal. "Nun...ich sollte dir ja zeigen wie weit wir im Unterricht sind" Damit kam ich gleich zur Sache, war dabei aber recht freundlich. War ich eigentlich immer, wenn ich jemanden nicht grade komplett ignorierte, ein lächeln fiel mir nur bei Sam leicht. "Allerdings...können wir das auch verschieben, wenn du grad wichtigeres zu tun hast." erklärte ich, vermutlich war ich im inneren bereits so getickt, dass die Meisten eh keine Hilfe von mir wollten, immerhin galt ich nicht wirklich als das Top-Girl an der Schule.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 8:59 am

"Nee, nee, ich hab nichts zutun. Ich wollte dich ja fragen, ob ich deine Nummer haben kann?" Sagte ich und sah sie erwartungsvoll an. Ich gab schon zu, dass ich etwas komisch wirkte, und manche Leute konnte mit meiner spontanen und schamlosen Art nicht oft zurecht. Aber das macht mir nichts; es gab Leute, die mich mochten, und Leute, die mich nicht mochten. Und dieses Mädchen war nicht in der Gruppe, also hatte ich ihre Nummer nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:06 am

Mission failed...so kam es mir zumindest vor, denn offensichtlich hatte sie doch das Bedürfnis meine Hilfe anzunehmen. Warum ich? Ich seufzte unter den Schal und nahm diesen schließlich runter und zückte mein Handy aus der Jackentasche. "Ja...natürlich" gab ich von mir, wenn gleich bisher außer Sam niemand meine Nummer hatte. War das nicht komisch, dass grade sie danach verlangte? Ich diktierte ihr widerwillig meine Nummer, ehe ich mein Handy wegsteckte und fragte: "Wo...naja wo...bei wem wollen wir da jetzt machen? Bei dir zuhause oder bei mir?" fragte ich unentschlossen. Ich band nicht gerne jedem auf die Nase, dass ich alleine wohnte. Außerdem war ich vermutlich ein furchbar schlechter Gastgeber...naja zumindest zu Unbekannten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:18 am

Ich speicherte die Nummer ein und schrieb "Asana-Püppchen" als Kontaktname hin. Dann sah sie ich etwas überrascht an, bevor ich mit den Schultern zuckte. "Öhm... mir egal. Bei mir ist nur meine Katze daheim. Wie weit wohnst'n du weg? Ich bin mit dem Auto da." Man durfte in Japan schon mit 16 fahren, aber ich hatte den normalen Mopedführerschein in Europa gemacht. Da habe ich die Zulassung bekommen, um den Führerschein hier zu machen, und seit ein paar Wochen hatte ich das Auto. Hier in Japan war einiges billiger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:29 am

"Nicht sehr weit, zu Fuß vielleicht 10 Minuten" erklärte ich wahrheitsgemäß, ging aber davon aus, da sie mit dem Auto da war, dass sie mich mit zu sich nahm. Zumindest hoffte ich das. "Na, vermutlich wird es bei dir besser sein..." gab ich dann als Bestätigung und folgte ihr dann zu ihrem Auto. Ich kannte mich wahrlich nicht mit diesen Dingern aus, beschäftigen Tat ich mich mit Marken usw eh nicht und für einen Führerschein reichte das Geld nicht...alles Miri's Schuld. Wenn sie mich doch nur nicht ständig in der Hand hätte. Ich stieg nach Aufforderung ein, schnallte mich an und legte den Schal wieder vors Gesicht, ehe die Fahrt losging. Es dauerte ein paar Minuten, mitten in der Stadt gab es zu dieser Zeit ein reines Verkehrschaos. Normal umging ich dies einfach zu Fuß. Allerdings dauerte die Autofahrt an sich schon länger weil sie offensichtlich außerhalb der Stadt wohnte. Vor einer kleinen Wohnung hielten wir und stiegen aus. Die Lage war wirklich nicht schlecht, aber mir genügte wirklich mein kleines Appartment.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:34 am

Ich brachte das Mädchen in meine Wohnung und schloss die Tür hinter uns. Die Wohnung war in Weiß gehalten, die wenigen Möbel mit falschen Gold verziert. Der Teppich auf dem hellen Parkettboden war doch dann etwas dunkler, ein schönes dunkles Braun. Und dazu passte auch die dreifarbigen Glückskatze, die tief und fest auf der weißen Couch schlief. 

"Hast du Durst?", fragte ich Asana und ging schon einmal in die Küche. "Setz dich, fühl dich wie zuhause, Süße."  
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:40 am

Interessiert betrachte ich die Wohnung von innen. Es war recht schlicht eingerichtet nicht so prunktvoll wie ich es vielleicht erwartet hatte. Hatte sie mich grade Süße genannt? Den Kopf schieflegend schaute ich sie an, als wäre sie eine vergammelte Kartoffel, die aussagte: "Los iss mich, ich bin dein bester Freund"..."Nein, danke...mach dir wegen mir keine Umstände. Ich heiße übrigens Shanon..." Süße...pff. Weiterhin schaute ich mich um, füllte mich dann doch etwas verloren. Wie bestellt und nicht abgeholt stand ich dort, ehe mein Blick auf die Katze fiel. Ich mochte Katzen, sie hatten etwas geheimnisvolles und trotz manch Kommentare der Hundefraktion, fand ich sie weitaus niedlicher und auch treuer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:44 am

Die Katze hob den Kopf und gähnte weit, ehe sie Shanon mit ihren grünlichen Augen fixierte. Dann wirbelte sie mit ihrem dünnen Schanz herum und miaute ein bisschen. 
Ich kam zurück mit einem Glas Holundersaft für mich selbst und setzte mich auf die Couch. "Gut, von mir aus. Setz dich doch." Ich streichelte automatisch meine Katze, bevor ich ihre Art bemerkte. Dann fielen meine Augen auch auf die Brünette. 

"...sag, wie alt bist du?", fragte ich. Für sie wahrscheinlich out-of-nowhere, aber für mich doch eine wichtige Frage. Meine Katze behandelte nur bestimmte Leute so. Sie miaute sonst nie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:52 am

Ich erfüllte die Aufforderung und setzte mich auf einen Stuhl des Essbereichs. Die Frage kam wirklich etwas überraschend, aber ich hatte mich glaube ich schon dran gewöhnt, dass das Mädchen vor mir...komisch war. "Fünfzehn..." erklärte ich leise und stimmte mich etwas traurig. Sieben Jahre war es her...keine allzulange Zeit wenn man genau darüber nachdenkt. Einen Moment des Schweigens, ehe ich in meiner Schultasche rumkramte und einen großen Büro-/Aktenordner herausholte. Das Resultat des Semesters. "Hier...da steht alles drin was wir gemacht haben. Du kannst es ja behalten und mir morgen oder so wieder geben...ich mein vermutlich sollte ich langsam wieder gehen, ich will dich ja auch nicht stören oder so." Um ehrlich zu sein, war es mir unangenehm allein in der Wohnung einer neuen Schülerin zu sein, ich fühlte mich einfach nicht gut dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 9:57 am

Ich nahm den Ordner dankend entgegen, sah sie aber immer noch genauso wie vorher an. "Und wann bist du fünfzehn geworden? Ist das schon lange her?" Ich hatte den Ordner auf meinem Schoß und streichelte weiterhin über den Kopf meiner Katze. Beide starrten wir Shinon nieder, obwohl es nicht mal fies oder so gemeint war. "Wann bist du denn geboren?" 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 10:00 am

"Gar nicht solange her...im November...also geboren wurde ich 1999...warum willst du wissen?" Bisher hatte sich noch niemand dafür interessiert...nicht mal das japanische Staatsamt und irgendwie bereitete mir dies schon ein wenig sorgen. Sie hatten...damit meinte ich Cathie und ihre Katze...einen merkwürdigen Blick in ihren Augen und wusste nicht so ganz, was das zu bedeuten hatte. Schauspielerisch starrte ich auf meine Armbanduhr. "Oh schon so spät...ich geh dann mal lieber..." Ich lächelte gezwungen...und wollte aufstehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 10:05 am

"..." Ich dachte etwas darüber nach, sie am Arm zu packen und zu einem Spiel zu überreden. Dann aber ließ ich den Gedanken verenden und stand auf. "Fine. Okay. Wenn du dich unwohl fühlst, kannst du gehen. Ich will dich ja nicht einsperren. Aber wenn du willst, kannst mal kommen. Lisa und ich fühlen uns eh so alleine. "Ich wollte eigentlich zur Tür gehen, wandte mich aber dann wieder zu Shinon um. "Du bekommst trotzdem noch was zu trinken, bevor du gehst! Findest du nachhause? Soll ich dich fahren? Und wehe du kommst mir mit falscher Bescheidenheit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 10:20 am

Verdammt...ich war wohl wirklich schlecht im schauspielern. Dennoch schüttelte ich den Kopf. "Keine Sorge, ich komm schon zurecht...aber ein Glas Wasser wäre sehr nett." Ich war schon den halben Tag am Verdursten gewesen. Langsam wurde es draußen dunkel. Ob es ne wgute Idee gewesen war alleine jetzt nachhause zugehen? Egal, ich würde das schon schaffen, vor mitternacht waren eh noch zu viele Menschen untereegs, als das ich mir sorgen machen müsste


Zuletzt von Shinon am Mo Jul 21, 2014 1:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 10:23 am

"Ach Quatsch, ich fahr' dich. Wofür hab ich das Teil denn?", sagte ich grinsend und ging in die Küche. Ich kam mit einem Glas Wasser zurück und gab es ihr in die Hand. "Ich kopier mir den Ordner und bring ihn dir morgen mit, ja? Danke für die Hilfe, rettest mir hier ja schließlich den Arsch." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 10:31 am

Etwas verlegen kratzte ich mir den Hinterkopf und nahm dankend das Glas mit dem frischen Wasser an. "Nichts zu danken...bei unserer Lehrerschaft lernst du aber eh nichts, ich langweile mich den ganzen Tag." Irgendwie war sie ja nett und ingeheim war ich dankbar, dass sie mich nachhause fahren wollte. Kurz schaute ich nochmals zur Katze, ehe ich meine Tasche aufhob und mich zum gehen vorbereitete.


Zuletzt von Shinon am Mo Jul 21, 2014 1:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 10:44 am

Die Katze sah ihr nach, sogar bis zur Tür hinaus. Ich fuhr meine neue Mitschülerin nachhause, und wünschte ihr noch einen schönen Abend, ehe ich mich selbst wieder nachhause begab. Der nächste Tag sollte interessant werden... Und hoffentlich nicht gefährlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shinon
(System) Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 20.07.14
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 10:59 am

Zuhause verabschiedete und bedankte ich mich höflich bei ihr und ging dann hinein. Ich befreite mich von meinen Klamotten und ließ mich aufs Bett fallen...was ein Tag. Am nächsten Morgrn wachte ich auf. Ein komischer Traum hatte mich geplagt, aber gottseidank war ich nun wieder wach. Ich machte mir von neuem Brote und begab mich auf den Schulweg. Doch weit kam ich nicht, da packten mich zwei Mädchen und zogen ich in eine Gasse, wo Miri wartete. "Ah ich hab nach dir gesucht...ich müsste mir etwas Geld leihen, nur 15000 yen. Da dachte ich natürlich sofort an dich."...Ich war etwas nervös... "Aber soviel hab ich nicht..." Gelächter. "Na wenn das so ist..." sie grinste fies.


Zuletzt von Shinon am Mo Jul 21, 2014 1:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkInnocence

avatar

Anzahl der Beiträge : 968
Anmeldedatum : 18.05.13
Alter : 22

Steckbrief
Test Test :
test3:
0/0  (0/0)
test2 :

BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   So Jul 20, 2014 11:08 am

Ich parkte etwas weiter weg von der Schule, um nicht von allen gesehen zu werden. Dann holte ich mein Zeugs raus, hing dir Tasche um die Schultern und sperrte das Auto. Als ich so am Gehsteig entlang ging, stieß mir ein kleines Geschäft am anderen Straßenende ins Auge. 

"..."

Und so kam es, dass ich zwei Minuten später mit einer Flasche Ramuné wieder herauskam. Das führte dann dazu, dass ich ein kleines Gespräch hörte und eine Stimme mir bekannt vorkam: Shinon Asana. Zuerst befürchtete ich schon, Marie, Shiki, Chris oder noch schlimmere Typen hätten sie gefunden--aber dann hörte ich Stimmen, die mir noch nicht bekannt waren. Ich dachte zuerst, es wären ihre Freunde, aber sie klang so ängstlich...
Sollte ich mich da einmischen?
"Hm." 
Ich zuckte mit den Schulter und ging eine Gasse hinunter, wo ich dann auf die Mädchen stieß. "Oh, hallöchen. Was geht denn hier ab?" Vielleicht war ich etwas vorlaut, aber es war eine ganz normale Frage, die sich jeder gestellt hätte. Der Unterschied: ich stellte sie den drei Weibern da, die nicht nett aussahen und trank dabei gemütlich mein Ramuné. Ob die auch auf unsere Schule gingen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Rollenspiel: One day like no other...   

Nach oben Nach unten
 
Das Rollenspiel: One day like no other...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 20Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10 ... 20  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eine Rollenspiel-Weihnachtsgeschichte
» Sturm-Clan Rollenspiel
» One Piece Rollenspiel
» One Piece - Obscuro Sequentia Rollenspiel und Fan Forum (Partnerschaftsanfrage)
» Worum geht es für euch im Rollenspiel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark World :: RolePlayGames :: Parallele Universen-
Gehe zu: